„Wer nicht wählt, darf auch nicht schimpfen“

Von Maren Recken Erstellt: 23. September 2013, 00:00 Uhr
„Wer nicht wählt, darf auch nicht schimpfen“ „Wer nicht wählt, darf auch nicht schimpfen“

Mühlacker. Die Wahlbeteiligung in der Region liegt bei 72,5 Prozent und damit etwas höher als vor vier Jahren. Dennoch: Längst nicht jeder stimmberechtigte Bürger nutzt bei der Bundestagswahl 2013 sein Recht auf Mitsprache. Was wiederum bei den Bürgern, die das Mühlacker Tagblatt im Wahllokal trifft, auf Unverständnis stößt.


Angelika Vogel
Ich gehe wählen in der Hoffnung, dass sich etwas verändert. Nicht wählen zu gehen, finde ich nicht in Ordnung, es sollte doch jeder seine Stimme abgeben. Ich selbst war bisher immer wählen.


Heike Pusch
Ich finde, es ist eine Pflicht, wählen zu gehen. Nichtwähler dürfen sich nicht aufregen, wenn nichts passiert. Ich war bisher nur einmal nicht wählen – das war in der ehemaligen DDR, wo ich herkomme. Dort wollte nicht wählen.


Marco Karner
Ich will mitbestimmen, wer im Land das Sagen hat. Nicht wählen zu gehen, finde ich nicht gut. Vor allem junge Leute wie ich sollten ihr Wahlrecht nutzen. Wir sind eine Gemeinschaft und sollten gemeinsam bestimmen, wie es weitergeht. Seit ich wählen darf, habe ich immer gewählt.


Mathilde Bittner
Man muss wählen gehen, damit nicht die falsche Partei an die Macht kommt. Früher war ich nicht wählen, seit einigen Jahren gehe ich aber regelmäßig. Die Leute, die nicht wählen gehen, dürfen danach auch nicht schelten.


Susanne Otto
Ich wähle, weil wir eine Demokratie haben und jeder sein Wahlrecht nutzen sollte. Diejenigen, die nicht wählen, sollen auch nicht schimpfen. Die, die nicht wählen, sind immer die, die am meisten schimpfen. Ich selbst war bisher immer wählen.


Mathias Rößler
Ich gehe wählen, da ich seit drei Jahren das Recht habe, mitzubestimmen. Ein Recht, das alle, die es haben, auch nutzen sollten. Wer nicht wählen geht, darf auch nicht meckern. Seit ich darf, wähle ich immer.

Weiterlesen
Was halten Sie von Bus und Bahn?

Was halten Sie von Bus und Bahn?

Mühlacker. In Zeiten belasteter Luft wird der Öffentliche Personennahverkehr als Alternative zum Auto gepriesen. Doch für wie zuverlässig und günstig halten die Menschen in Mühlacker diese Verkehrsmittel? Susanne Heugel Vor… »