Geglückter Start ins Jahr macht Hoffnung auf mehr

Pegasus Mühlacker hat in diesem Jahr einige große Ziele

Erstellt: 13. Februar 2014, 00:00 Uhr
Geglückter Start ins Jahr macht Hoffnung auf mehr Das Pegasus-Team mit Neuzugang Lisa-Marie Gerritzen (oben) und dem kurzfristig ins Pegasus-Team gerückten Jens Henne (Mitte) überzeugt beim Saisonauftakt in Offenburg. Foto: privat

Die S-Gruppe von Pegasus Mühlacker ist mit Platz fünf bei den Baden Classics in die neue Voltigier-Saison gestartet, in der einige Herausforderungen auf das Topteam des Vereins warten. Dabei war der Start von Pegasus in Offenburg wenige Tage zuvor noch wegen einer Verletzung des Pferdes fraglich gewesen.

Mühlacker/Offenburg (pm/eig). „Da wir am Mittwochabend zuvor noch nicht wussten, ob wir überhaupt starten können, sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, erklärte Trainerin und Longenführerin Karin Kiontke nach dem Wettkampf. Das Gruppenpferd Abenteuer war verletzt und so musste sich die Gruppe kurzfristig und nach nur zwei Trainingsdurchgängen mit dem Ersatzpferd Ikarus antreten.

Dem Publikum der Baden Classics wurde am Samstagabend und Sonntagnachmittag Voltigieren der Spitzenklasse geboten. Mit den Gruppen Ecuries de la Cigogne aus Frankreich und Voltige Lütisburg aus der Schweiz waren neben den Voltigierern aus Deutschland auch internationale Spitzenteams am Start. Um 4000 Euro Preisgeld ging es für die geladenen Teams, die allesamt zu den Besten in ihrer Disziplin gehörten und auf internationalen Championaten erfolgreich unterwegs sind. In zwei Kürumläufen turnten sie um Sieg und Platzierungen.

Die Voltigiergruppe aus Mühlacker hatte neben dem Pferdewechsel auch eine personelle Änderung zu verkraften. Weil Elena Helmle noch an der Schulter verletzt ist, sprang Jens Henne ein. Verzichten muss die Voltigier-Gruppe auch auf Verena Fiess, die derzeit auf der anderen Seite des Globus arbeitet. Als Trainerin will sie dem einzigen Voltigierteam Neuseelands zur Teilnahme an den Weltmeisterschaften im November in der Normandie verhelfen.

Das Pegasus-Team zeigte bei den Baden Classics auch in veränderter Aufstellung und auf dem ungewohnten Ikarus eine Kür auf hohem Niveau und nach dem ersten Kürdurchgang, am Samstagabend, lagen Jens Henne, Antonia Schubert, Nina Giesecke, Denise Kiontke, Salome Schäfer und Lisa-Marie Gerritzen auf dem vierten Platz. Gerritzen ist der Neuzugang bei Pegasus Mühlacker, sie voltigierte seither in Leonberg.

Im Finaldurchgang am Sonntag steigerten alle Gruppen des internationalen Starterfeldes ihre Leistungen nochmals. Vor allem die Voltigierer aus Mainz-Laubenheim, die dann auch die Seniorgruppe aus Mühlacker überholten. Letztendlich reichte es dem Pegasus-Team mit der Gesamtnote 7,907 zum fünften Platz. Sieger wurden die Voltigierer aus Frankreich. Aus Sicht von Karin Kiontke waren die Baden Classics ein gelungener Auftakt und, so die Hoffnung, ein Fingerzeig auf eine erfolgreiche Saison: „Das Turnier in Offenburg ist wegen der internationalen Beteiligung immer ein Highlight.“

Heimturnier als Generalprobe für die Deutschen Meisterschaften

Als Höhepunkt des Jahres peilt Pegasus Mühlacker die Deutschen Meisterschaften an, für die Ross und Reiter Mitte Juli quer durch die Republik nach Elmshorn reisen müssen. Dort soll möglichst wieder eine Top-Ten-Platzierung gelingen, auf jeden Fall aber besser als Rang 16 im vergangenen Jahr. Schließlich hatte Pegasus ein Jahr zuvor noch Bronze gewonnen. Somit gerät das eigene Voltigierturnier auf dem Dörnichhof über Dürrmenz am 5. und 6. Juli zur Generalprobe für die DM zwei Wochen später.

Erfolgreich abschneiden wollen die Voltigierer freilich schon bei den wichtigen Meisterschaften im Vorfeld: den Süddeutschen Meisterschaften in Alsfeld Ende Mai und bei den Landesmeisterschaften in Böblingen Mitte Juni. Außerdem sind Teilnahmen an den Turnieren in Straßburg und Saumur in Frankreich vorgesehen.

Neben Abenteuer steht auch Captain Kirk wieder zur Verfügung. Das Paradepferd der letzten Jahre hat seine Verletzung auskuriert und sich in den letzten Wochen auf einer Koppel in Norddeutschland erholt, wo die Pegasus-Vorsitzende Andrea Weber einen Hof besitzt.

Weiterlesen
Pegasus Mühlacker stellt sich neu auf

Pegasus Mühlacker stellt sich neu auf

Mühlacker (pm). Bei der Mitgliederversammlung des Voltigier- und Reitvereins Pegasus Mühlacker ist ein neuer Vorstand gewählt worden. Die bisherige Erste Vorsitzende Andrea Weber, die noch den Verein mitbegründet SIE MÖCHTEN… »