Klassenerhalt zum Greifen nah

Erstellt: 7. März 2018, 00:00 Uhr
Klassenerhalt zum Greifen nah Klassenerhalt zum Greifen nah

Ötisheim (eig). Diese zwei Punkte aus dem Fünfsatzsieg (25:16, 18:25, 22:25, 26:24, 16:14) gegen den SSV Geißelhardt II könnten am Ende entscheidend sein und für die Volleyballer des TSV Ötisheim vielleicht schon den Verbleib in der A-Klasse Nord bedeuten.

Das erste von zwei Heimmatches war zwar zuvor gegen den Tabellenzweiten TSV Kleiningersheim mit 1:3 Sätzen (18:25, 25:23, 17:25, 16:25) verlorengegangen. Doch durch den Erfolg gegen Geißelhardt II gaben die Ötisheimer die Rote Laterne dank besserer Satzbilanz – 12:35 gegenüber 11:34 – an den nun punktgleichen TV Hausen II ab, der seine beiden Heimspiele gegen die SG Talheim/Abstatt mit 1:3 und gegen Spitzenreiter SG Kleinsachsenheim/Freudental mit 0:3 Sätzen verlor.

„Eine Relegation gibt es nicht. Wenn wir diesen vorletzten Platz halten, wäre das der Klassenerhalt“, erklärt Ötisheims Abteilungsleiter Ronny Kirchhof. Die Chancen stehen nicht schlecht: Sowohl Ötisheim als auch Hausen II bestreiten ihr letztes Match der Saison am Samstag beim Tabellenvierten MTV Ludwigsburg IV. Spielbeginn in der Ludwigsburger Innenstadthalle ist mit dem Match der Ötisheimer um 13 Uhr, anschließend muss Schlusslicht Hausen II ran.

Weiterlesen

Ötisheims Herren halten doch noch die Klasse

Ludwigsburg. Die Volleyballer des TSV Ötisheim haben es geschafft. Die Niederlage mit 1:3 Sätzen zum Saisonabschluss beim MTV Ludwigsburg IV brachte zwar keine weiteren Punkte in der Tabelle. Weil aber… »