Erster Punktgewinn für Ötisheims Volleyballer

Knapper Viersatzsieg im Kellerduell gegen den TV Hausen II

Von Volker Henkel Erstellt: 18. Dezember 2017, 00:00 Uhr
Erster Punktgewinn für Ötisheims Volleyballer Ein Angriff von Niklas Benzenhöfer (re.) bedeutet den Gewinn des ersten Satzes. Foto: Fotomoment

Ötisheim. Die ersten Punkte in der A-Klasse 1 Nord haben die Volleyballer des TSV Ötisheim endlich eingefahren. Im Kellerduell gegen den TV Hausen II siegten sie am Samstag in der Sporthalle Ötisheim mit 3:1 Sätzen.

„Wir haben heute eine richtig gute Stimmung“, so Spielertrainer Marius Bassier vor dem Spiel. Erstmals in der aktuellen Saison war die Mannschaft vollzählig. Auch der durch einen Bänderriss seit Monaten verletzte Tobias Kurz konnte erstmals wieder eingesetzt werden.

Gegen den TV Hausen II trat das ein, was für Markus Bassier die Saison durchzieht. „Einen Einbruch durch mentale Schwäche, der dem Gegner eine Punkteserie beschert“. Diese Phasen gab es gegen die mit am Tabellenende stehende Mannschaft immer wieder. Teilweise lag die Heimmannschaft fünf Punkte zurück. So auch im ersten Satz, als der Gegner 20:15 führte. Ein guter Angriff und ein guter Block zeichneten die Hausener aus.

Der Rückstand brachte Ötisheim nicht durcheinander. Dank eigener Angriffe und Blocks führte das TSV-Team plötzlich mit 22:21. Der Satz blieb auf Messers Schneide. Ein Angriff von Niklas Benzenhöfer, der vom gegnerischen Block ins Aus prallte, brachte mit 26:24 den Satzgewinn.

Insgesamt blieb das Match umkämpft, nur der dritte Durchgang verlief einseitiger. Das 26:24, 21:25, 25:11 und 25:23 bedeutete aber am Ende den ersten Sieg und die ersten Pluspunkte für Ötisheim. Im zweiten Match des Tages war der Gegner spielerisch stärker, die TSG Heilbronn setzte sich in drei Sätzen mit 25:18, 25:19 und 27:25 durch. Bei einem Spiel mehr als die beiden Gegner bleibt Ötisheim Tabellenletzter. Marius Bassier ist für die weitere Rückrunde dennoch hoffnungsvoll. „Auch die Konkurrenten verlieren Spiele“.

Weiterlesen

Knittlingens Aufstieg ist höchst fraglich

Knittlingen (eig). Platz drei dürfte den Volleyball-Damen des TSV Knittlingen voraussichtlich nicht zum Aufstieg in die Bezirksliga genügen. Genau auf dieser Position hat das Team um Trainer Bernard Kuntic nun… »