TV Mühlacker trotz Niederlage zufrieden

Resultat gegen Favorit Leinfelden fällt unerwartet knapp aus

Erstellt: 7. März 2017, 00:00 Uhr
TV Mühlacker trotz Niederlage zufrieden Leon Kieslinger turnt die zweitbeste Tageswertung. Foto: TV Mühlacker

Mühlacker (pm). Überraschend knapp haben die Kunstturner des TV Mühlacker ihren ersten Wettkampf der Kreisliga Nord verloren. Vor eigenem Publikum unterlag die Mühlacker Riege der favorisierten WKG Leinfelden-Stetten mit lediglich 252,20:257,30 Punkten.

Nicht nur die etwa 50 Zuschauer in der kühlen Enztalsporthalle mussten sich warm anziehen. Mit der WKG Leinfelden-Stetten erwartete Mühlacker gleich zum Auftakt den wohl stärksten Gegner in diesem Jahr. Die Gäste hatten ihren ersten Wettkampf gegen die WKG Murr-Erdmannhausen II mit mehr als 56 Punkten Vorsprung haushoch gewonnen.

Mit einem Sieg rechnete Mühlackers Trainer Jens Geiger also nicht, zumal ihm nur sieben Turner zur Verfügung standen. Die erfahrensten Tobias Roll und Marcel Wahl hatten auf einen Einsatz verzichtet, Leo Klotz war verhindert. Dass Patrick Greger aufgrund einer Knieverletzung monatelang kaum trainieren konnte und derzeit nur an den weniger belastenden Geräten eingesetzt werden kann, machte die Ausgangslage nicht besser.

Die Niederlage allerdings fiel dann längst nicht so hoch aus wie erwartet. Zwar lagen die Senderstädter vom ersten Gerät an hinten, die junge Mannschaft zeigte aber einen soliden Wettkampf. Mit einem Sieg am Pauschenpferd und am Sprung sicherte sich Mühlacker sogar noch vier Gerätepunkte und damit einstweilen Platz drei in der Tabelle. Die beiden höchsten Einzelwertungen des Tages verbuchte ebenfalls die Riege des TV Mühlacker. Bester Sechskämpfer war Michael Flamm mit starken 67,60 Punkten, sein Mannschaftskamerad Leon Michel Kieslinger landete mit 60,20 Punkten auf dem zweiten Platz.

Nachwuchsturner Paul Kopp, das größte Talent unter Trainer Jeremias Marz und dieses Jahr neu im Team, ist mit gerade einmal zwölf Jahren der jüngste Turner, der jemals in einer Ligamannschaft des TV Mühlacker zum Einsatz kam. Trotz verständlicher Nervosität zeigte er bei seinem Debüt am Boden, an den Ringen und am Sprung, dass er sich seinen Platz in der Mannschaft verdient hatte. Mit 10,85 Punkten am Boden kam er mit seiner ersten Kür im ersten Wettkampf sogar gleich in die Wertung. Dementsprechend zufrieden waren die Trainer mit den Leistungen ihrer Turner.

Weiter geht es nun am kommenden Sonntag, 12. März, auswärts gegen die WKG Murr- Erdmannhausen II. Am Samstag, 8. April, um 15 Uhr empfängt Mühlacker die KTV Hohenlohe III. Den letzten Wettkampf bestreitet das TVM-Team dann wieder auswärts, am 23. April geht es zur Spvgg Heinriet.

TV Mühlacker: Michael Flamm, Patrick Greger, Marcel Grau, Jonas Grottker, Leon Michel Kieslinger, Paul Kopp, Nick Moser

Weiterlesen
KTV Straubenhardt überzeugt in eigener Halle

KTV Straubenhardt überzeugt in eigener Halle

Straubenhardt (pm). Wichtiger Fingerzeig in Sachen Deutsche Meisterschaft: Vor heimischem Publikum hat die Kunst-Turn-Vereinigung Straubenhardt (KTV) einen klaren Erfolg über den SC Cottbus gefeiert. Der Bundesligist siegte mit 63:18 beziehungsweise… »