„Ich habe es gerne gemacht“

Rolf Hahnenkratt aus Mühlacker tritt nach 22 Jahren an der Spitze des Tischtennisverbands Württemberg-Hohenzollern ab

Von Ulrike Stahlfeld Erstellt: 24. Juni 2019, 00:00 Uhr
„Ich habe es gerne gemacht“ Rolf Hahnenkratt (links) wird von seinem Nachfolger Thomas Kreidler mit der Ehrenmedaille des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern ausgezeichnet. Foto: Stahlfeld

Mühlacker. Rolf Hahnenkratt von der TTA 08 Mühlacker ist gern Bezirksvorsitzender des Tischtennisverbands Württemberg-Hohenzollern gewesen. Am Samstag gab der 66-Jährige sein Amt nach 22 Jahren an Thomas Kreidler

Weiterlesen

Tischtennis: Fusion kommt nicht zustande

Stuttgart (pm). Die drei Tischtennis-Verbände im Südwesten werden nicht fusionieren: Zwar stimmten beim ordentlichen Verbandstag des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH) in Gerlingen knapp 98 Prozent der Delegierten für eine Verschmelzung des… »