„Die Richtigen steigen auf“

Auch der unterlegene SV Horrheim gönnt den Tischtennisherren der TTA 08 Mühlacker die Meisterschaft in der Bezirksklasse

Von Volker Henkel Erstellt: 30. März 2013, 00:00 Uhr
„Die Richtigen steigen auf“ Das erste Herrenteam der TTA 08 Mühlacker mit Ralf Lamprecht, Klaus Sommer, Thomas Graf (vorne v. li.) sowie Udo Hahnenkratt, Stefan Dierolf, Michael Peschl und Dimitri Hecht (hinten v. li.) feiert die Meisterschaft in der Bezirksklasse. Foto: Fotomoment

Der Aufstieg in die Bezirksliga ist den Tischtennisherren der TTA 08 Mühlacker nicht mehr zu nehmen. Das Nachholspiel gegen Schlusslicht SV Horrheim am Mittwochabend zerrte jedoch teilweise an den Nerven. Einige Matches waren eng, am Ende siegten die Nullachter aber doch standesgemäß mit 9:3.

Und Steffen-Michael Eigner

Mühlacker.Die Niederlage des zweiten Doppels zum Auftakt der Begegnung in der Käppele-Sporthalle hat die TTA 08 Mühlacker noch einkalkuliert. „Alles planmäßig“, nickt Klaus Sommer angesichts der 2:1-Führung vor den ersten Einzelmatches zufrieden. Doch dann kommen die Nullachter ein wenig von ihrer Marschroute ab. Nicht nur Ralf Lamprecht verliert im vorderen Paarkreuz sein Match gegen den Ex-Nullachter Guido Glaser, der in der Saison 1999/2000 ein Jahr für Mühlacker spielte. Und auch im mittleren Paarkreuz geht ein Punkt an die Gäste.

„Meine Nerven!“, kommentiert Klaus Sommer die überraschende Viersatzniederlage von Udo Hahnenkratt gegen Horrheims Stefan Narden. Zu gerne würde Klaus Sommer selbst mitmischen, doch wegen einer Muskelentzündung in der Schulter kann er derzeit nicht für das 08-Team spielen. Stattdessen fungiert er als Schriftführer. „Das war nicht planmäßig“, murmelte Sommer, als er die beiden Niederlagen in den Spielbericht notiert.

„Ich bin einfach nicht reingekommen“, sagt Hahnenkratt und wischt sich den Schweiß von der Stirn. „Zu passive Spielweise und viele Leichtsinnsfehler“, analysiert er die Gründe und fügt hinzu. „Wenn du gegen den Tabellenletzten spielst, kannst du nicht gewinnen. Die Erwartungen stehen auf Sieg. Wenn er nicht kommt, gibt es ein Problem.“

Danach aber geben sich die Mühlackerer keine Blöße mehr. Als Thomas Graf sein Einzel glatt in drei Sätzen gegen Stefan Narden gewinnt, steht der 9:3-Erfolg fest. Mit nun 30:2 Punkten ist Mühlacker in der Tabelle nicht mehr einzuholen. Trotz des damit gesicherten Aufstiegs in die Bezirksliga, baut Graf nach seinem Match erst noch die Netze an den Platten ab und rollt sie zusammen, erst danach wird in die Hände geklatscht und mit den Teamkollegen eine Flasche Sekt geöffnet.

Für Mühlackers Tischtennisherren ist der Aufstieg in die Bezirksliga ein großer Erfolg. Vor zehn Jahren spielte der Verein noch in der Verbandsklasse; damals mit Spielern, die von außen geholt worden waren. Finanzielle Ansprüche dieser Spieler mussten damit erfüllt werden, was auf die Dauer nicht gutging. Seit fünf Jahren spielt das Team in der Bezirksklasse.

Als Klassenleiter im Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern kennt Mühlackers Spieler Klaus Sommer die künftigen Gegner. Diese Statistik spreche für Mühlackers Tischtennisherren: „In den letzten Jahren ist kein aufgestiegenes Team gleich wieder abgestiegen. Es müsste reichen“, hofft Sommer und fügt hinzu: „In der Mannschaft stimmt es. Die Kameradschaft sei das A und O.“

Dimitri Hecht als Nummer eins des Teams bleibt bei der TTA 08. „Eine Verstärkung könnte nicht schaden“, meint Mühlackers Nummer drei Thomas Graf dennoch: „Das Leistungsniveau in der Bezirksliga wird wesentlich höher.“ Am 13. April bestreiten die Herren der TTA 08 Mühlacker ihr letztes Spiel der Bezirksklasse. Um 18 Uhr geht es in der Käppele-Sporthalle gegen den TSV Heimsheim II.

Schlusslicht SV Horrheim (1:29 Punkte) wird ebenso wie der Tabellenvorletzte TSV Großglattbach (5:27) in der kommenden Saison in der Kreisliga spielen. „In den vergangenen fünf Jahren haben 13 Spieler den Verein verlassen. Nachwuchs gibt es keinen“, begründet Horrheims Nummer eins Guido Glaser den Abstieg. Den Senderstädtern gönnte Glaser den Erfolg: „Die Richtigen steigen auf.“

Weiterlesen

Enzberg gewinnt das Derby gegen „Aize“

Mühlacker/Enzberg (ew). In der Tischtennis-Bezirksklasse hat es zum Auftakt das Lokalduell TV Enzberg gegen den Aufsteiger TTF Ötisheim Erlenbach gegeben, welches die Gastgeber mit 9:2 für sich entschieden. Die SIE… »