Leonie Schniering holt DM-Titel trotz Verletzung

Taekwondo-Kämpferin aus Mühlacker siegt im Finalkampf

Erstellt: 22. November 2017, 00:00 Uhr
Leonie Schniering holt DM-Titel trotz Verletzung Leonie Schniering

Lünen (pm/eig). Taekwondo-Kämpferin Leonie Schniering von Chang Hun Mühlacker ist die neue Deutsche Meisterin ihrer Klasse bei den Seniorinnen. Im Finalkampf im Rahmen einer Abendgala in Lünen, für den sie sich durch ihre Resultate bei den Ranglistenturnieren über das Jahr hinweg qualifiziert hatte, setzte sich die 21-Jährige trotz einer verletzten Gelenkkapsel in der Hüfte knapp mit einem Punkt Vorsprung gegen ihre Gegnerin durch und feierte den ersten Deutschen Meistertitel ihrer Karriere.

„Ich habe anfangs geführt, aber dann wurde es doch eng, weil die Hüfte wieder Probleme machte. Aber ich habe den Kampf mit Boxtechniken gewonnen, obwohl ich sonst lieber Fußkicks anwende“, schildert die neue Titelträgerin ihren Erfolg.

Wegen der verletzten Hüfte hatte Leonie Schniering in den vergangenen Wochen „lockerer trainiert und gehofft, dass sie hält.“ Dennoch wagte sie in Lünen vor dem abendlichen Finalkampf der Schwarzgurte noch tagsüber die Teilnahme an einem Turnier für Farbgurte, wo sie in der Klasse bis 62 Kilogramm den zweiten Platz erreichte. „Im Halbfinale, das ich noch gewonnen habe, wurden die Schmerzen in der Hüfte ziemlich stark. Deswegen bin ich zum Finalkampf nicht mehr angetreten, um meinen Start im DM-Finale am Abend nicht zu gefährden“, so Schniering.

Weiterlesen
Nachwuchs besteht die Feuertaufe

Nachwuchs besteht die Feuertaufe

Fellbach-Schmiden (pm). Drei Bronzemedaillen sind die Ausbeute des Chang Hun Taekwondo-Vereins Mühlacker beim ITF-BW-Weihnachtsturnier in Schmiden. Anna Maria Leipp startete dort als Gelbgurt im Tul (Formenlauf) und sicherte SIE MÖCHTEN… »