Eberhard Holl zahlt bei den World Games Lehrgeld

Segelkunstflieger landet auf Rang elf

Von Steffen-Michael Eigner Erstellt: 26. Juli 2017, 00:00 Uhr
Eberhard Holl zahlt bei den World Games Lehrgeld Eberhard Holl am Himmel über Breslau. Bei einigen Wertungsflügen zeichnen die Piloten ihre Figuren mit Rauch nach. Foto: privat

Breslau. „Es ist so gelaufen, wie zu erwarten war angesichts dessen, dass ich der Nachrücker war. Ich bin Letzter geworden“, sagt Eberhard Holl und lacht. Bei den World Games, den Weltspielen der nicht olympischen Sportarten, in Breslau hat der Segelkunstflieger des FSC Mühlacker den elften Platz belegt – von elf. Doch damit ist der Horrheimer überhaupt nicht unzufrieden.

Wie berichtet, flog Eberhard Holl kurzfristig bei den World Games mit. Lesen Sie ihr den Artikel dazu.

„Ich fliege ja erst seit drei Jahren in der Unlimited-Klasse, die meisten Konkurrenten sind da schon zehn oder gar 20 Jahre dabei“, weiß er sein Abschneiden einzuordnen. Zumal der Punkteabstand zu den nächstbesser platzierten Piloten am Ende nicht sonderlich groß war. „Ich habe gemerkt, dass ich zeitweise mithalten kann.“

Vor allem die erste freie Kür lief nach seinen Worten „erstaunlich gut“. Eberhard Holl lag danach an sechster Stelle, und damit mitten im Feld. „Da habe ich noch geglaubt, es könnte etwas nach vorne gehen. Aber die Programme waren unglaublich schwer, da hat mir am Ende einfach die Erfahrung gefehlt. Die zweite Unbekannte musste ich sogar abbrechen.“

Mit der „zweiten Unbekannten“ meint Eberhard Holl jenes Programm, das das Wertungsgericht den Fliegern vorsetzte. Zusammengestellt aus einem Katalog von Figuren, die die Piloten selbst vorgeschlagen hatten. „Jeder hat drei Figuren eingereicht“, erklärt Holl, der in guter Gesellschaft war: „Etwa zwei Drittel des Feldes haben die Programme nicht geschafft.“ Bester Deutscher war Eugen Schal aus Paderborn, der Bronze gewann. Inzwischen sind Eberhard Holl und die anderen Segelkunstflieger innerhalb Polens weitergereist, von Breslau an der Oder nach Torun an der Weichsel. Dort beginnen am Donnerstag die Weltmeisterschaften.

Weiterlesen
Julian Klemm knackt Vereinsrekord

Julian Klemm knackt Vereinsrekord

Mühlacker (pm). Mit den Segelfliegern des Flugsportclubs (FSC) Mühlacker und Umgebung e.V. meint es das Wetter in diesem Jahr besonders gut. Zuletzt gab es laut einer Mitteilung SIE MÖCHTEN DEN… »