Wettkampf mit Alleinstellungsmerkmal

Die Wasserfreunde Mühlacker laden am Wochenende zur zweiten Ausgabe des Herbstmeetings in das Hallenbad ein

Von Silas Schüller Erstellt: 9. November 2018, 00:00 Uhr
Wettkampf mit Alleinstellungsmerkmal Start frei für das zweite Herbstmeeting: Am Samstag springen wieder hunderte Nachwuchsschwimmer in das Becken des Hallenbads. Foto: MT-Archiv

An diesem Wochenende richten die Wasserfreunde im Hallenbad ihr zweites Herbstmeeting aus. Dabei möchte der Verein um Vorstand Maximilian Haase erneut ein vielfältiges und hochklassiges Programm mit Lichtershow bieten.

Mühlacker. Für die zweite Ausgabe der außergewöhnlichen Veranstaltung hat das Organisationsteam um Maximilian Haase, Erster Vorsitzender der Wasserfreunde Mühlacker (WFM), nur wenige Änderungen vorgenommen. „Im letzten Jahr kam das Event bei den Teilnehmern und auch bei den Zuschauern sehr gut an“, erinnert sich der 29-Jährige stolz.

An diesen erfolgreichen Auftakt möchte der Verein nun anknüpfen, und die Anmeldezahlen stimmen schon einmal: Rund 350 Sportler im Alter zwischen acht und 21 Jahren werden am Samstag und Sonntag für etwa 1200 Starts in das 25-Meter-Becken steigen, was eine Steigerung im Vergleich zum vergangenen Jahr bedeutet. „Wir haben einen guten Ruf in der Region, das hilft uns natürlich bei solchen Veranstaltungen, Vereine mit vielen Schwimmern anzulocken“, berichtet Haase, der sich unter anderem auf Gäste aus Pforzheim, Bietigheim, Reutlingen und Neckarsulm freut. Vor allem die Tatsache, dass die Finalläufe der Kurzstreckenwettbewerbe am Samstagabend – wenn die Lichter nur auf das Wasser gerichtet sind – ausgetragen werden, macht das Herbstmeeting zu einem Erlebnis, das sich viele Nachwuchstalente nicht entgehen lassen möchten. „Das gibt es so nirgends in der Region“, stellt der WFM-Vorstand fest. Mit der ursprünglichen Idee, eine Wettkampfveranstaltung mit Showelementen aufzuwerten, haben die Organisatoren offenbar einen Nerv getroffen. Und weil die Resonanz durchweg positiv war und auch die Zusammenarbeit mit den Stadtwerken sowie den beteiligten Sponsoren gut funktioniert, sind weitere Ausgaben des Herbstmeetings mehr als wahrscheinlich.

Bereits jetzt zählt das Event neben den Bezirksmeisterschaften im Frühjahr und dem Sendercup in der Freibadsaison zu den absoluten Saisonhighlights im Kalender der Wasserfreunde. Und das motiviert die 43 Kinder und Jugendlichen, die für Mühlacker an den Start gehen, natürlich bis in die Haarspitzen: „In den Ferien haben sich unsere Schwimmer noch einmal gezielt auf die Wettkämpfe vorbereiten können“, sagt Alexander Haase, der mit Christian Wenzel die älteren Jahrgänge (ab 14) trainiert. Auch für den Ersten Vorsitzenden gab es im Vorfeld einiges zu tun, doch dank der Unterstützung von 70 Helfern blickt er nun mit Vorfreude auf das Wochenende: „Wir haben ein gutes Team beisammen; viele fleißige Leute, die sich mit einbringen. Unsere Vorbereitungen für das Herbstmeeting beginnen eigentlich direkt nach dem Sendercup, so dass wir genug Zeit haben, um alle Themen anzugehen.“ Auch wenn es in diesem Jahr nicht geklappt hat, einen internationalen Verein in Mühlacker begrüßen zu dürfen, soll dieser Schritt demnächst erfolgen. „Beim Sendercup im Mai haben wir immer ausländische Teams am Start, das wollen wir auch bei den Herbstmeetings schaffen“, erklärt Haase optimistisch.

Die zweite Ausgabe des Hallenspektakels, bei dem die Kurzstrecken am Samstag und die Langstrecken am Sonntag geschwommen werden, muss zwar noch ohne internationale Gäste auskommen, kann dafür allerdings nicht nur aus den Mühlacker Reihen mit einigen DM-Teilnehmern aufwarten. Und überhaupt geht es bei der Veranstaltung eben nicht nur um große Namen, sportlichen Ehrgeiz und Platzierungskämpfe, sondern auch um die besondere Atmosphäre im Hallenbad.

Volontär/Sport E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

silas.schueller@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen
2798,55 Kilometer in 24 Stunden

2798,55 Kilometer in 24 Stunden

Auch wenn die Teilnehmerzahl in den letzten Jahren zurückging, stieg die durchschnittliche Leistung der Athleten an. Das DLRG-Team Mühlacker rund um Moritz Speidel und Tobias Reister zeigte sich am Samstagabend… »