Voltigierer glänzen beim Heimturnier

Teams von Pegasus Mühlacker siegen vor eigenem Publikum – Neu formierte S-Gruppe zeigt fehlerfreie Darbietung

Von Steffen-Michael Eigner Erstellt: 28. Juni 2016, 00:00 Uhr
Voltigierer glänzen beim Heimturnier Vor mehr als 100 Zuschauern präsentiert das Pegasus-Juniorteam eine tadellose Kür und verweist die Konkurrenz auf die Plätze. Foto: Eigner

Ein gelungenes Voltigierturnier hat Pegasus Mühlacker am Wochenende auf dem Dörnichhof oberhalb von Dürrmenz veranstaltet. Sowohl das Juniorteam als auch die M-Gruppe gewann den Wettbewerb beim Heimturnier, die S-Gruppe ohnehin. Sie bot auch ohne Konkurrenz eine glänzende Leistung.

Mühlacker. „Ich habe nichts auszusetzen, aber auch gar nichts“, freute sich Karin Kiontke am Ende der beiden Turniertage und meinte damit auch die gerade gesehene Darbietung der S-Gruppe. Die bis auf winzige Wackler fehlerfreie Kür von zeigten Nina Giesecke, Denise Kiontke, Marie-Luise Boehm, Elena Kreuzer, Franziska Köppl und Anna Burger auf dem siebenjährigen Captain Cook mit Antonia Schubert an der Longe hätte möglicherweise auch gegen andere Gruppen zum ersten Platz gereicht, und so war das Fehlen weiterer Teilnehmer in diesem Wettbewerb eigentlich der einzige Wermutstropfen für die Veranstalter.

Das Pegasus-Topteam bestätigte mit seiner Kür auch den eine Woche zuvor erreichten zweiten Platz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Böblingen. „Wenn man bedenkt, dass wir das Team dieses Jahr mit jungen Voltigierern teils neu besetzt haben, dass auch das Pferd und die Longenführerin neu sind, ist das ein schöner Erfolg“, fand Kiontke.

Longenführerin bekommt von der Darbietung kaum etwas mit

Die angesprochene neue Longenführerin war ebenfalls „rundum zufrieden“, wenngleich sie von der Kür selbst kaum etwas mitbekommen habe. „Meine Aufgabe ist es ja, das Pferd zu führen. Was oberhalb Griffhöhe geschieht, habe ich gar nicht im Blick“, verriet Antonia Schubert. „Trotzdem weiß ich natürlich immer, wo in der Kür wir gerade sind.“

Weitaus erfahrener als der sieben Jahre junge Captain Cook ist Ikarus. Der 19-jährige Wallach vertrat Abenteuer, der noch eine Bänderdehnung auskuriert, und trug das M-Team von Pegasus zum Turniersieg gegenüber sieben weiteren M-Gruppen. Katrin Schaefer, Franziska Jahn, Laura Müller, Simon Crndic, Melina Baur, Paula Jungclaussen, Lena Altrock und Betty Gabor voltigierten auf Ikarus, der von Bärbel Zecha geführt wurde. Platz zwei ging an das M-Team aus Zaisenhausen, Dritter wurde Bad Friedrichshall.

Auch im Wettbewerb der Juniorgruppen ging Platz eins an das Pegasus-Team, das die Konkurrenz von der RG Hegnach-Oeffingen und vom VV Bad Friedrichshall auf die weiteren Plätze verwies. Madeleine Wiedermann, Marietta Hergarten, Natascha Bonnet, Jana Straub, Denise Ketzer und Amelie Springer hatten Däumling als vierbeinigen Gefährten dabei, den Julia Speckle an der Longe führte.

Bereits im Frühjahr gewann das Team aus Mühlacker beim traditionellen Voltigier-Turnier im französichen Saumar Bronze. Den Artikel dazu können Sie hier lesen.

Der Turniersieg in eigener Halle entschädigte das Pegasus-Juniorteam ein wenig für den dritten Platz bei den Landesmeisterschaften eine Woche zuvor. „Irgendetwas hat Däumling in Böblingen nicht gepasst, er lief dort ganz unruhig“, berichtete Karin Kiontke.

Ohne Beteiligung des Gastgebervereins und mit dem Sieg des RV Sersheim vor Weilheim und Zeiskam ging der Wettbewerb der A-Gruppen zu Ende. Bei den L-Gruppen feierte der RC Sankt Mauritius Renchen-Ulm vor den Teams aus Pliezhausen und Kornwestheim, die Pegasus-Gruppe wurde Fünfte.

Bad Friedrichshall, Hegnach-Oeffingen und Laichingen bildeten das Podium im Pflichtwettbewerb. Sinsheim-Eschelbach als Sieger und Nordheim waren die einzigen Teilnehmer bei den NW-Gruppen. Im Galopp-Schritt-Wettbewerb jubelte das Team des RV Neuenstein-Stolzeneck vor zwei Gruppen aus Zeiskam in Rheinland-Pfalz. Und bei den Schritt-Gruppen gab es einen Doppelsieg für die Teams aus Neubulach, Pegasus Mühlacker belegte Rang drei und kam mit einer weiteren Gruppe auf den siebten Platz.

Außerdem wurden Wettbewerbe im Einzelvoltigieren ausgetragen, allerdings ohne Beteiligung aus Mühlacker. Dafür war im Doppelvoltigieren ein Duo von Pegasus dabei: Denise Kiontke und Marie-Luise Böhm belegten auf Däumling, geführt von Julia Speckle den dritten Platz

Weiterlesen
Neues Fahrzeug

Neues Fahrzeug

Mühlacker (vh). Die Voltigierer von Pegasus Mühlacker freuen sich über ein neues Vereinsfahrzeug. Nach mehr als 20 Jahren musste der Vorgänger, ein abgenutzter VW-Bus, einem neuen fahrbaren Untersatz SIE MÖCHTEN… »