„Vorne dabei zu sein, das ist ganz schwer“

Beim ADAC-Meisterschaftslauf in Lomersheim ist Geschicklichkeit gefragt – Favorit aus Esslingen gewinnt Wettkampf

Von Lukas Huber Erstellt: 18. Juni 2018, 00:00 Uhr
„Vorne dabei zu sein, das ist ganz schwer“ Für den RKV Lomersheim ist am Sonntag der Vereinsvorsitzende Ralf Kessler mit seinem Nissan Note auf dem Kurs unterwegs, der nach seinem Vater Paul Kessler benannt ist.Fotos: Huber

„Wir sind eine große Familie“, sagt der Bayer Werner Fuhrmann, der sich am frühen Sonntagmorgen von Burghausen nach Lomerheim aufgemacht hat. Dort trug der Rad- und Kraftsportverein (RKV) einen

Weiterlesen
Die Mitglieder sind gefordert

Die Mitglieder sind gefordert

Viel Zündstoff lag in der Luft bei der Jahreshauptversammlung des RKV Lomersheim. Nach dem Rückzug von Ralf Kessler war lange unklar, ob ein neuer Vorsitzender gefunden werden kann. Am Ende… »