Starter und Macher fiebern dem Behr-Lauf entgegen

Anmeldezahlen in der Nähe des Rekords – Aktion Laufend Fit kommt mit mehr als 50 Teilnehmern

Von Steffen-Michael Eigner Erstellt: 3. Mai 2013, 12:00 Uhr
Starter und Macher fiebern dem Behr-Lauf entgegen Starter und Macher fiebern dem Behr-Lauf entgegen

Die Teilnehmer der Aktion Laufend Fit von Mühlacker Tagblatt und AOK sind bereit für den Behr-Lauf. Bei einem Schlussseminar haben die Trainer Sabine Liefke-Wilhelm und Andreas Killer den Lauf-Neulingen letzte Tipps gegeben. Unterdessen sind die Organisatoren des Volkslaufes gespannt.

Mühlacker. Kurz vor dem Ende der Online-Meldefrist hat der Behr-Lauf noch einen „Anmeldeschub“ bekommen, wie es Organisator Stefan Auch formuliert. Nach derzeitigem Stand werden rund 850 Läufer erwartet. „Das ist nur leicht weniger als im vergangenen Jahr“, so Stefan Auch, der nun doch noch hofft, den Teilnehmer-Rekord von 2012 zu übertreffen.

Etwas mehr als 50 Starter stellt von der Aktion „Laufend Fit“, deren Teilnehmer am Montagabend das letzte Training absolvierten, um tags darauf zu einem kurzen Infoabend zusammenzukommen. Denn für einen Volkslauf braucht es doch mehr als Schuhe und schnelle Beine. „Frühstücken Sie, was Sie immer frühstücken“, rät Sabine Liefke-Wilhelm ihren Schülern. Nur von Rührei mit Schinken oder einem schwer verdaulichen Müsli rät die Trainerin eher ab. „Leichte Kost“, betont Liefke Wilhelm. Wichtig auch der Zeitpunkt: Da der Startschuss bereits um 10 Uhr fällt.,sollte das Frühstück besser schon vor halb acht den Gaumen passieren – damit der Magen nicht während des Laufens noch mit Verdauen beschäftigt ist.

Vor allem, wer für zehn Kilometer gemeldet ist, sollte vorbeugen. „Pflaster für die Brustwarzen, vielleicht auch etwas Vaseline, damit lassen sich unangenehmes Reiben des T-Shirts oder wundgescheuerte Stellen vermeiden“, so Liefke-Wilhelm.

Nachmeldungen zum Behr-Lauf sind am heutigen Freitag von 17 Uhr bis 19 Uhr und morgen vor dem Start von 7.45 Uhr bis 8.45 Uhr in der Enztalsporthalle möglich. Bereits angemeldete Teilnehmer können zu diesen Uhrzeiten auch ihre Startunterlagen nebst Startnummer und Zeitnahme-Transponder abholen. Der erste Startschuss am Kreisel Bergstraße/Bahnhofstraße fällt um 9.15 Uhr und schickt die Bambini des Jahrgangs 2008 und jünger auf eine 250 Meter lange Strecke die Bahnhofstraße hinunter und zurück. 700 Meter sind um 9.30 Uhr beim Bambinilauf der Jahrgänge 2006 und 2007 gefordert, gelaufen wird ein Rundkurs die Bahnhofstraße hinab, über den Kelterplatz, um die Kelter herum und dann die Hindenburg- und Bergstraße hinunter zu Start und Ziel.

Gleichzeitig starten um 10 Uhr die Teilnehmer des Schülerlaufs und der Hauptläufe. Die Jugendlichen der Jahrgänge 1998 bis 2005 nehmen in der Bahnhofstraße Aufstellung und laufen die schon erwähnte Runde zweieinhalb Mal, ehe nach 2,4 Kilometern das Zielbanner auf dem Kelterplatz wartet. Die Teilnehmer der Hauptläufe (4,8km, 10km oder 20,4km) absolvieren vom Kreisel startend eine Schleife nach Ötisheim-Schönenberg und durch Erlenbach zurück. Die Strecke wird für den Autoverkehr zeitig abgesperrt.

www.behr-lauf-muehlacker.de

Weiterlesen

Ultralauf wirft Schatten voraus

Bretten (pm). Die Vorbereitungen zum CityCup und dem 52 Kilometer langen Ultralauf „Night52“ sind in Bretten längst im Gange. Beide Wettbewerbe finden am 14. Juli statt. Start und Ziel befinden… »