Wiernsheimer Dreikönigsturnier

Beim Wiernsheimer Handball-Dreikönigsturnier sind gleichwohl andere Mannschaften in der Favoritenrolle

Von Steffen-Michael Eigner Erstellt: 4. Januar 2018, 00:00 Uhr
Wiernsheimer Dreikönigsturnier Stattliche Trophäen warten auf die Gewinner und Platzierten des Wiernsheimer Dreikönigsturniers. Foto: Eigner

Ein ansehnliches Starterfeld kann der TSV Wiernsheim zu seinem Handball-Dreikönigsturnier präsentieren. Sogar aus der Württembergliga und der Badenliga sind Mannschaften dabei. Nach einigen Jahren Pause kam heuer auch wieder ein AH-Turnier zustande, das am Freitagabend den Auftakt bildet.

Wiernsheim. Mit dem Turniersieg der Wiernsheimer Männer oder Frauen ist eher nicht zu rechnen, sie sind in ihren Wettbewerben jeweils in der Außenseiterrolle. Spannenden Handball versprechen die drei Turniertage in der Lindenhalle jedoch allemal, und bisweilen waren die Gastgeber in der Vergangenheit auch für Überraschungen gut. So im vergangenen Jahr, als die Wiernsheimer Männer den zweiten Platz erreichten, die TSV-Frauen Dritte wurden. Oder wie 2013, als die Wiernsheimer Frauen sensationell den Turniersieg feierten.

Frauen-Turnier stand kurz vor der Absage

Obwohl die Gastgeber freilich auch diesmal auf einen Überraschungs-Coup hoffen, sind doch abermals andere Mannschaften die heißesten Anwärter auf die Trophäen. Rein von der Papierform her, sind dies bei den Männern der TV Bretten, der in der Verbandsliga Baden spielt, und die Hbi Weilimdorf aus der württembergischen Landesliga 1.

Aber auch den TV Plieningen hat Turnier-Organisator Norbert Fischer auf der Rechnung. Die Mannschaft von den Fildern spielt in der Bezirksklasse Esslingen-Teck. „Entscheidend ist, wie viele Etagen darunter sind“, meint Fischer und hält die Bezirksklassen in Württemberg als je nach Bezirk viert- oder fünftunterste Liga deshalb für ähnlich stark wie die badische Verbandsliga, unter der es je nach Region vier oder mehr weitere Klassen gibt. Demnach wäre der vierte heiße Halbfinal-Kandidat der TV Aldingen, der eine Etage unter der Bezirksklasse in der Kreisliga A Enz-Murr unterwegs ist.

Die weiteren Teilnehmer im Männer-Turnier sind der KIT SC aus der Bezirksliga Karlsruhe, der TB Pforzheim aus der Bezirksliga Bruchsal/Pforzheim und der gastgebende TSV Wiernsheim als Vertreter der Kreisliga B Enz-Murr.

Bei den Frauen tippt Norbert Fischer auf den Landesligisten TV Großbottwar als Turniersieger, obwohl mit dem Württembergligisten SG Leonberg/Eltingen ein höherklassiges Team im Feld vertreten ist. Aber: „Eltingen kommt traditionell mit vielen Nachwuchsspielerinnen“, ist Fischers Erfahrung aus früheren Dreikönigsturnieren. Ebenso habe die HG Oftersheim/Schwetzingen angekündigt, neben den aktiven Frauen einige Jugendspielerinnen in Wiernsheim auflaufen zu lassen. Als Badenligist sind die Kurpfälzerinnen gemäß Zählung von unten auf der gleichen Spielstufe wie Großbottwar.

Rein von der Papierform her könnte dem TSV Wiernsheim der vierte Halbfinalplatz zukommen. Jedoch haben die Gastgeberinnen in der Bezirksliga Enz-Murr arge Schwierigkeiten und spielen gegen den Abstieg. Zudem läuft Wiernsheim wohl nicht in Bestbesetzung auf. „Einige Spielerinnen sind im Urlaub“, lässt Norbert Fischer wissen. Immerhin aber hat Wiernsheim die mutmaßlich etwas leichtere Gruppe B erwischt, in der neben dem Badenligisten HG Oftersheim/Schwetzingen noch die SKV Oberstenfeld antritt, die in der Bezirksklasse Enz-Murr, damit eine Spielklasse tiefer als die Wiernsheimerinnen spielt, und dort derzeit Platz acht belegt. In der Gruppe A bewirbt sich neben den Turnierfavoriten Großbottwar und Leonberg/Eltingen noch der TSV Korntal um einen Halbfinalplatz. Die Korntalerinnen sind derzeit Tabellenführer der Bezirksklasse Enz-Murr.

Groß ist die Freude bei Norbert Fischer, dass nach zwei Jahren Pause wieder ein AH-Turnier zustande gekommen ist, zu dem an diesem Freitagabend fünf Ü40-Mannschaften antreten. Am schwierigsten sei in diesem Jahr stattdessen gewesen, das Starterfeld bei den Frauen zusammenzubekommen. „Wir standen schon kurz davor, es abzusagen“, gibt Fischer zu. Quasi auf den letzten Drücker seien dann aber doch noch die Zusagen gekommen.

 

Zu den Spielplänen des Wiernsheimer Handball-Dreikönigsturniers geht es hier.

Weiterlesen

Wiernsheim rutscht ans Tabellenende

Wiernsheim (sil). Die Handballer des TSV Wiernsheim stehen vor einer schwierigen Aufgabe in der Kreisliga B Enz-Murr. Nach der 25:29-Niederlage bei der TSF Ditzingen III rutschte die Mannschaft von Stefan… »