Sportfreunde II feiern den Aufstieg

Ein 2:0 im entscheidenden Aufstiegsspiel gegen die SG Ölbronn-Dürrn II hievt die Letten-Reserve in die Kreisklasse B

Von Steffen-Michael Eigner Erstellt: 10. Juni 2016, 00:00 Uhr
Sportfreunde II feiern den Aufstieg Faire Gratulation durch die unterlegene SG Ölbronn-Dürrn II (in Weiß) vor roten Rauchschwaden. Die Sportfreunde Mühlacker II setzen sich in der Relegation verdient durch. Foto: Eigner

Die Sportfreunde Mühlacker II haben es geschafft. Nach dem 7:0 vor gut einer Woche im ersten Relegationsspiel gegen den SV Huchenfeld II, ist dem Vizemeister der Kreisklasse C1 gestern ein 2:0 gegen die Reserve der SG Ölbronn-Dürrn gelungen. Damit steigen die Sportfreunde II in die Kreisklasse B auf.

Ötisheim. Der Jubel direkt nach dem Schlusspfiff in Ötisheim fiel zunächst verhalten aus. Es dauerte eine Weile, bis die Sportfreunde die ersten Freudengesänge anstimmten. Sie nahmen zunächst die faire Gratulation der unterlegenen Ölbronn-Dürrner entgegen, die die Letten-Elf in den vorangegangenen 90 Minuten kaum einmal wirklich gefordert hatten. Bis auf eine kurze Phase zwischen der 70. und 75. Minute war die Sportfreunde-Abwehr eigentlich nie in Bedrängnis geraten.

In der ersten Halbzeit hatte zwar die SG ganz zu Beginn die erste Gelegenheit und auch mehr Ballbesitz. Den Führungstreffer machten jedoch die Sportfreunde nach knapp fünf Minuten. Fabrizio Corbo leitete den Angriff ein, hätte selbst abschließen können, spielte stattdessen noch einmal ab. Mit etwas Glück gelangte der Ball zu Max Reichert, der ihn mit der Pike über den Innenpfosten ins lange Eck schoss.

Dieses 1:0 hielt Mühlacker mit recht wenig Mühe bis zur Halbzeit, und auch danach wurde das über weite Strecken langweilige Spiel nicht besser. So richtig in Schwung kam die Offensive der SG Ölbronn-Dürrn nicht. Mühlacker verteidigte und hoffte auf Konter, kam aber zunächst nur durch Zeki Kapukaya zu einem Abschluss. Dessen Schuss aber verfehlte das Tor (61.).

Die einzige echte Chance für die SG hatte im zweiten Abschnitt Fabian Fischer, der mit einem spektakulären Volleyschuss den Sportfreunde-Schlussmann Marcel Bühler zu einer Glanztat zwang (71.). In der Folge geriet die Mühlacker Hintermannschaft zwar etwas ins Schwimmen, bekam das Geschehen aber binnen weniger Minuten wieder in den Griff und setzte den entscheidenden Konter, bei dem Zeki Kapukaya zunächst an Keeper Ronny Gruner scheiterte, jedoch im Nachsetzen zum 2:0 traf (0.). Einen weiteren Konter spielten die Sportfreunde zwar nicht präzise zu Ende, durften wenig später aber doch feiern. Ölbronn-Dürrn II spielt als Vizemeister der Kreisklasse C3 weiterhin in der C-Klasse, ebenso wie der vor einer Woche unterlegene C2-Zweite SV Huchenfeld.

Tore: 0:1 Max Reichert (5.), 0:2 Zeki Kapukaya (80.)

SG Ölbronn-Dürrn II: Gruner – Goldstein (83. Wagner), Frey (75. Pimenidis), Mächtlen (45.+3 Gasch), Laupp, Kochardt, Matthes, Kolzewski, Müller, Fischer, Hohmann

SF Mühlacker II: Bühler – Fegert, Neubauer (89. Dilek), Dilek (56. N. Ebert), Senera, Kapukaya, Reichert, Sillah, Nabrotzky, S. Demirdag (77. Heinke), Corbo (82. Atmaca)

Weiterlesen

E-Jugend zieht in die Landes-Endrunde ein

Benningen (pm). Die Fußball-E-Junioren der SG Großglattbach/Iptingen/Mönsheim haben in der Endrunde um die Hallenmeisterschaft des Bezirks Enz-Murr mit Platz drei überrascht. Bei den Turnieren in Mönsheim und Löchgau waren die… »