Neuer FCP will 2019 durchstarten

Erstellt: 12. Dezember 2018, 00:00 Uhr

Pforzheim (sil). Rund acht Jahre nach der Fusion von 1. FC Pforzheim und VfR Pforzheim zum CfR Pforzheim hat sich nun eine Vereinsneugründung vollzogen. Der neue Club, der unter 1. FC Pforzheim 1918 firmiert, soll ab der kommenden Saison in den Spielbetrieb (C-Klasse) einsteigen. Das gaben die Vereinsvertreter um Vorstand Martin Maischhofer bei einer Pressekonferenz am Dienstagabend bekannt. Alexander Maier, der unter anderem schon beim 1. FC Kieselbronn tätig war, übernimmt den Trainerposten beim „neuen“ FCP.

Weiterlesen
Zwei frühe Tore reichen nicht

Zwei frühe Tore reichen nicht

Das Frauen-Fußballteam des TSV Ötisheim hat am 15. Spieltag der Landesliga Mittelbaden den ersten Dreier in der Rückrunde verpasst. Gegen den ATSV Mutschelbach kam die Elf von Marco Keller nicht… »