Fegert unterstützt SF-Trainer Ahmad

Erstellt: 10. Januar 2019, 00:00 Uhr

Mühlacker (sil). Dem abstiegsgefährdeten A-Ligisten Sportfreunde Mühlacker steht in der Rückrunde ein weiterer Spielertrainer zur Verfügung. Wie Mike Feldmeier, Vorstand für Öffentlichkeit und Sponsoren, im Gespräch mit dem Mühlacker Tagblatt erklärt, wird Stephan Fegert fortan als Assistenztrainer arbeiten. Der neue Übungsleiter, der mit Ehab Ahmad die erste Mannschaft zum Klassenerhalt führen soll, war in der Vergangenheit als Jugendtrainer bei den Sportfreunden aktiv und spielt derzeit in der ersten beziehungsweise zweiten Mannschaft. „Uns hat es sehr gefreut, dass sich Stephan entschieden hat, Ehab zu unterstützen“, kommentiert Feldmeier den internen Neuzugang. Unter anderem soll Fegert als Kontaktperson für die Spieler der beiden Sportfreunde-Teams zur Verfügung stehen und eine Vermittlerrolle übernehmen.

Nach dem Rücktritt von Sascha John Mitte November übernahm dessen Co-Trainer Udo Kowalski das Amt bis zur Winterpause. Unter Kowalskis Führung holte die Mannschaft vier Punkte aus zwei Spielen und ging als Vierzehnter (Relegationsplatz) in die Winterpause. Wenige Tage nach dem Abschluss der Hinrunde präsentierte der Verein mit Ehab Ahmad einen neuen Trainer. Der 41-Jährige schnürt wie Fegert noch selbst die Kickstiefel und wird mindestens bis zum Saisonende das Zepter in der Hand halten. Das erste Testspiel steht für das neue Trainerduo Anfang Februar gegen Großglattbach an.

Weiterlesen
Hellas will wieder mitmischen

Hellas will wieder mitmischen

Nach sieben Jahren ohne Spielbetrieb möchte Hellas Mühlacker im Sommer wieder in der C-Klasse einsteigen. Damit wird neben dem Türkischen SV ein weiterer Verein auf dem Enztalsportplatz seine Heimspiele austragen…. »