„80 Prozent reichen nicht mehr aus“

Die Ötisheimer Faustballerinnen starten am Sonntag in die Hallensaison und betreten in der 1. Bundesliga Neuland

Von Silas Schüller Erstellt: 8. November 2019, 00:00 Uhr
„80 Prozent reichen nicht mehr aus“ Nur das Team zählt: Die Ötisheimer Spielerinnen leben die Gemeinschaft bei Erfolg und Niederlage. Foto: Huber, Schüller

Der TSV Ötisheim legt am Sonntagvormittag (11 Uhr) mit einem Heimspieltag in der Damen-Bundesliga los. Für den Aufsteiger zählt zunächst der Klassenerhalt, wobei das Team um Irina Kuhn nicht

Sportredaktion E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

silas.schueller@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen
Hohenklingen steigt ab

Hohenklingen steigt ab

Der Abstieg ist nicht mehr vermeidbar: Der TV Hohenklingen muss sich nach nur einer Saison wieder aus der ersten Faustball-Bundeliga Süd verabschieden. Knittlingen-Hohenklingen. Nach zwei weiteren Niederlagen am SIE MÖCHTEN… »