Eine Blaupause (nicht nur) für die Provinz

Von der Zusammenarbeit zwischen FSJ’ler, Schule und Verein können alle Parteien profitieren – Wiernsheim als leuchtendes Beispiel

Von Silas Schüller Erstellt: 11. Januar 2020, 00:00 Uhr
Eine Blaupause (nicht nur) für die Provinz Da geht’s lang: Chantal Baral zeigt Gruppenleiter und TSV-Vorstand Kay Bäumges, welche Stationen sie diesmal für das Eltern-Kind-Turnen aufbauen möchte. Foto: Schüller

Seit 2014 gibt es das spezielle FSJ-Modell „Sport und Schule“ der Baden-Württembergischen Sportjugend. Der TSV Wiernsheim wagte im vergangenen Sommer mit Chantal Baral den Erstversuch – und ist wie

Sportredaktion E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

silas.schueller@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen

A-Jugend der SG will in die Meisterrunde

Pforzheim (gl). Seit zehn Jahren gibt es im Handball die Bundesliga der männlichen A-Jugend – und zum zehnten Mal ist die SG Pforzheim/Eutingen dabei. Seit der vergangenen Saison wird die… »