Der BfA Ötisheim gewinnt in Rekordzeit

Überraschender 4:1-Erfolg im Finale der Just-Fun-Liga gegen die favorisierte TGS Pforzheim

Von Volker Henkel Erstellt: 27. September 2017, 00:00 Uhr
Der BfA Ötisheim gewinnt in Rekordzeit Team Boule für Alle Ötisheim B (Tina Schell, Gabi Geikowski, Ab Leushuis und Peter Schell, v.li.) dominiert das Endspiel der Just-Fun-Liga von Anfang an. Foto: Fotomoment

Ötisheim. Mit seiner besten Saisonleistung hat das B-Bouleteam vom BfA Ötisheim um Mannschaftsführer Manfred Ulmer den begehrten Wanderpokal der Just-Fun-Liga gewonnen. Im Finale bezwang das Ötisheimer Team auf eigener Anlage die TGS Pforzheim mit 4:1.

Der Aufsteiger aus der 2. Liga hatte das Endspiel der Just-Fun-Liga als Sieger der 1. Liga West erreicht und traf dort auf den Gewinner der 1. Liga Ost, die TGS Pforzheim, die auch als klarer Favorit in dieses Spiel ging. Überraschend dominierten die Ötisheimer Hausherren von der ersten Kugel an das Finale klar und beendeten dieses im Rahmen des Ötisheimer Sommerturniers in der Rekordzeit von weniger als zwei Stunden mit einem auch in dieser Höhe verdienten 4:1-Sieg. Zu groß war der Heimvorteil bei schönem Herbstwetter.

Tina und Peter Schell, Gabi Geikowski, Abraham Leushuis, Rainer Nonnenmacher und ihr Kapitän Bernhard Zitterbart feierten diesen Sieg ausgiebig. Zitterbart hatte sein Team verletzt nur von außen unterstützen können. Der Sieg im Sommerturnier ging an ein Doublette aus Rastatt.

Weiterlesen

DM: Boule-Sportler landen auf Platz 17

Diefflen/Mühlacker (pm). Schon die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Mixte im moselfränkischen Diefflen wertet der Bouleclub (BC) Mühlacker als Erfolg. Qualifiziert hatten sich für den Wettbewerb mit SIE MÖCHTEN… »