Django nimmt neben Goleo Platz

Teddybär des BV Mühlacker ist das erste Badminton-Vertreter in weltweit größter Sammlung aus Sport-Maskottchen

Erstellt: 22. Februar 2013, 00:00 Uhr
Django nimmt neben Goleo Platz Falk Hinneberg aus dem Kreis Esslingen sammelt Plüschtiere, besitzt unter anderem mehr als 1100 Sport-Maskottchen und erhielt 2010 einen Eintrag ins Guinnes-Buch der Rekorde. Django, das Maskottchen des BV Mühlacker, ist nun der erste Badminton-Vertreter in der Sammlung. Foto: privat

Falk Hinneberg sammelt seit mehr als 40 Jahren Plüschtiere, insbesondere Sportmaskottchen. Obwohl es der 45-Jährige damit sogar schon ins Guiness-Buch der Rekorde schaffte, fehlte etwas: ein Badminton-Maskottchen. Mit dem Bären Django vom BV Mühlacker wurde der Mangel nun beseitigt.

Mühlacker (pm/eig). Als Falk Hinneberg im Jahr 1972 den Plüsch-Dackel Waldi, das Maskottchen der Olympischen Spiele in München, geschenkt bekam, lernten einige der Gründungsmitglieder des Badmintonvereins Mühlacker gerade Laufen. Hinneberg, der in seinem Heimatort Lenningen im Kreis Esslingen lebt, erweiterte fortan seine Sammlung und schaffte Anfang 2010 mit 874 Sportmaskottchen in Plüsch den Sprung ins Guinnes-Buch der Rekorde. Das Maskottchen des BV Mühlacker nimmt dabei seit Kurzem den Platz als erstes Badminton-Maskottchen in der Sammlung von mittlerweile über 1100 Stofftieren aus über 50 Sportarten ein. Allerdings machen Sport-Maskottchen nur einen Teil von Hinnebergs Sammlung auf, die aus insgesamt mehr als 1500 Stofftieren besteht.

BV Mühlacker auf Auswärtstour, SV Illingen bestreitet Heimspiele

Django nennt sich der Plüschbär des BV Mühlacker, der ein Jahr nach dem Weltrekordversuch Hinnebergs erstmals neben den Spielfeldern in Mühlacker Platz nahm. Den Zweck als Glücksbringer erfüllt das Maskottchen in der laufenden Saison dabei anscheinend ausgesprochen gut: Mit 13 Siegen aus 13 Spielen steht die erste Mannschaft des BV Mühlacker erstmals kurz vor dem Sprung in die Bezirksliga. Derweil hat Django den Sprung ins Maskottchenmuseum geschafft. Dem Internet sei Dank erweitert der Weltrekordhalter die beeindruckende Sammlung stetig weiter, gemeinsam mit seiner Frau Adina, die seit 2001 die Sammelleidenschaft ihres Mannes teilt und anfeuert. Bis dahin umfasste die Sammlung Hinnebergs etwa eine halbe Hundertschaft an Maskottchen, ehe der bestehende Rekord von 161 Sportmaskottchen in Plüsch inoffiziell schnell überboten wurde. Das Paar, das seit 2010 auch offiziell im Rekordbuch steht, denkt allerdings noch nicht ans Aufhören.

So wurde nun nach dem Erwerb Djangos eine neue Kategorie namens Badminton angelegt, die in Zukunft noch erweitert werden soll. Bis dahin nimmt Django vorerst neben Größen wie Waldi oder dem Löwen Goleo, der als Maskottchen der Fußball-WM 2006 amtierte, Platz und drückt aus dem Kreis Esslingen seinem Heimatverein die Daumen im Kampf um die Meisterschaft in der Kreisliga. Mit sechs Punkten Vorsprung vor dem Tabellenzweiten SG Feuerbach/Korntal V, der bei der BG Bietigheim/Kleiningersheim III antritt, geht der BV Mühlacker an diesem Samstag um 15Uhr ins Auswärtsspiel bei den abstiegsgefährdeten Turnfreunden Feuerbach. Anschließend reist das BVM-Team zum Tabellendritten TSV Löchgau II, wo die Matches um 19 Uhr beginnen sollen. Die beiden Liga-Konkurrenten SV Illingen II und III sind in eigener Halle im Einsatz. Zu Gast in der Strombergsporthalle sind ab 15 Uhr die SGV Murr und Salamander Kornwestheim II, die jeweils gegen beide Illinger Mannschaften anzutreten haben. Der Beginn der jeweils zweiten Partie ist für 19 Uhr geplant.

In der Württembergliga empfängt der SV Illingen die besser platzierten SG Gärtringen/Herrenberg (14 Uhr) und den TV Rottenburg (19 Uhr). Ein paar Punkte gegen den Abstieg täten dem SVI gut.

Weiterlesen
BVM präsentiert sich als fairer Verlierer

BVM präsentiert sich als fairer Verlierer

Mühlacker/Illingen (pm/lh). Wie in vielen Sportarten hat die Corona-Krise auch beim Badminton für einen Abbruch der laufenden Saison geführt. Der baden-württembergische Verband (BWBV) hatte die Entscheidung, wie berichtet, bereits Mitte… »