Zum Einkaufen: Mühlacker Citymanagerin initiiert Online-Plattform

Erstellt: 27. März 2020, 00:01 Uhr
Zum Einkaufen: Mühlacker Citymanagerin initiiert Online-Plattform Eine neue Online-Handelsplattform bietet Einzelhändlern die Gelegenheit, sich mit ihren Waren und Serviceleistungen der Öffentlichkeit zu präsentieren. Foto: Fotomoment

Mühlacker (ts). Die Zeiten, in denen Familien unbeschwert durch die Mühlacker Innenstadt schlendern und shoppen konnten, sind wegen der Corona-Krise fürs Erste vorbei. Das ist ärgerlich für die potenziellen Einkaufsbummler, aber noch schwerwiegender und – je nach Dauer des Öffnungsverbots – sogar existenzbedrohend für Einzelhändler und Gastronomen.

In vielen Geschäften in Mühlacker, die geschlossen haben, können Kunden jetzt weiterhin bei ihnen einkaufen – nur eben digital. Unterstützung bietet eine zentrale Online-Handelsplattform, in die Citymanagerin Anna-Maria Fritz knapp 50 Unternehmen eingespielt hat. Besuchen kann man sie unter https://muehlacker.picnews.de/.

Wie sie funktioniert, lesen Sie in einem ausführlichen Artikel in unserer Ausgabe am Freitag oder digital.

 

Weiterlesen

Über 2900 Anträge auf Soforthilfe

Enzkreis/Pforzheim (pm). Bei der Handwerkskammer Karlsruhe sind laut einer Mitteilung für das Soforthilfeprogramm mehr als 5000 Anträge eingegangen. In Baden-Württemberg prüfen die Handwerkskammern und Industrie- und Handelskammern die Anträge und… »