Gesuchte Frau aus Pinache taucht wieder auf

Polizei beendet stundenlange Suchaktion mit Hubschraubereinsatz

Erstellt: 22. August 2018, 00:00 Uhr

Wiernsheim-Pinache (ts). Das Rätsel um den ungewissen Verbleib der Frau aus Pinache, die am Montag von der Polizei zeitweise sogar mit einem Hubschrauber gesucht wurde, ist gelüftet.

Wie Dieter Werner, Sprecher des Polizeipräsidiums Karlsruhe, am Dienstagmorgen mitteilte, sei die Frau noch am Montagabend „wieder aufgetaucht“. Und „damit ist die Suchmaßnahme beendet“. Offenbar war die Vermisste körperlich unversehrt.

Wie gestern zu erfahren war, habe sich am Montag ein Bekannter bei der Polizei gemeldet, weil er sich Sorgen um die Frau gemacht hatte. Daraufhin startete eine stundenlange Suche nach ihr. An der Aktion waren nicht nur Polizeibeamte beteiligt, die einen Helikopter einsetzten, sondern auch Kräfte der Feuerwehr, die die Tür des Hauses der Vermissten öffneten, um im Inneren des Gebäudes nachzusehen, ob sie sich in einer Situation der Hilflosigkeit befand, was aber nicht der Fall war.

Weiterlesen
Das Erbe der Einwanderer ist lebendig

Das Erbe der Einwanderer ist lebendig

Nicht oft wird derart deutlich, wie aktuell Geschichte sein kann: Beim Waldensertag in Pinache standen nicht nur die Glaubensflüchtlinge im Fokus, die vor mehr als 300 Jahren nach Württemberg kamen…. »