Unfall bei Schmie löst den nächsten aus

Erstellt: 20. August 2019, 15:06 Uhr

Maulbronn-Schmie (pol). In der Nähe von Schmie sind in der Nacht zum Dienstag gleich zwei Jugendliche, die mit ihren Leichtkrafträdern hintereinander fuhren, an derselben Stelle verunglückt. Dabei gab es nach Polizeiangaben einen Verletzten.

Nach den Feststellungen des Reviers Mühlacker war ein 16-Jähriger mit seinem gleichaltrigen Sozius gegen 0.40 Uhr von Schmie kommend auf der Kreisstraße 4513 in Richtung Bundesstraße 35 unterwegs, während ein gleichaltriger Freund auf seinem Leichtkraftrad folgte. Offenbar aufgrund eines Fahrfehlers kam der Vordermann in einer Kurve von der Fahrbahn ab und rutschte samt Sozius in ein Maisfeld, wo das Fahrzeug liegenblieb. Der Freund dahinter sah dies und fuhr – nach Vermutung der Polizei „unter dem Eindruck des Ereignisses“ – vor Schreck geradeaus gegen einen Leitpfosten und eine Leittafel.

Der Mitfahrer auf dem ersten Leichtmotorrad wurde nach einer Behandlung durch Notarzt und Rettungsdienst verletzt ins Krankenhaus gebracht, während die beiden Fahrer die Unfälle jeweils unversehrt überstanden. Die Freiwillige Feuerwehr Schmie war zur Unterstützung von Polizei und Rettungsdienst mit elf Helfern an der Unfallstelle im Einsatz. Der Gesamtschaden beläuft sich laut dem Präsidium Karlsruhe auf wenige Hundert Euro.

Weiterlesen

Mast-Tausch soll Ende des Monats abgeschlossen sein

Sternenfels (lh). In Sternenfels werden derzeit insgesamt rund 120 Masten für die Straßenbeleuchtung ausgetauscht. Wie berichtet, wurde bei einer Prüfung mangelnde Standsicherheit nachgewiesen. Die Maßnahme wird, wie Bürgermeister-Stellvertreter Klaus Riekert… »