Trio schlägt und tritt 16-Jährigen in Mühlacker

Erstellt: 9. Dezember 2019, 17:36 Uhr

Mühlacker (pol). Ein 16-Jähriger ist am Freitagabend in der Straße „Im Mühlehof“ auf dem früheren Gartenschaugelände in Mühlacker von drei Gleichaltrigen geschlagen und getreten worden. Er wurde nach der Erstbehandlung durch ein Rettungsteam ins Krankenhaus gebracht.

Nach bisherigen Ermittlungen des Polizeireviers Mühlacker hatten die drei mutmaßlichen Angreifer zuvor im Jugendhaus eine Zwölfjährige angesprochen und beleidigt. Das Geschehen verlagerte sich anschließend zur Fußgängerbrücke über die Bundesstraße 10, wo der 16-Jährige, der das ihm bekannte Mädchen verteidigte, wohl von einem aus dem Trio einen Schlag gegen den Kopf erhielt und zu Boden ging. In der Folge sei er – bereits am Boden liegend – getreten worden. Die Täter flüchteten danach offenbar zum Bahnhof, wo sie laut Polizei mit mehreren Jugendlichen in Streit geraten seien, die anscheinend Zeugen des Vorgeschehens waren.

Beamte des Polizeireviers Mühlacker konnten die Situation bereinigen und zwei 16-Jährige als Beschuldigte identifizieren, wohingegen der dritte Tatverdächtige noch nicht ermittelt ist. Beide wurden noch am selben Abend ihren Eltern überstellt. Sie müssen mit einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung rechnen.

Weiterlesen
Lidl ist gefragt

Lidl ist gefragt

Aus Sicht der Stadtplaner kündigt sich mit dem ins Auge gefassten Umzug des Discounters Lidl, der an der Goethestraße eine „aufgeständerte Metropolfiliale“ bauen will, ein großer Wurf an, weil sich… »