Regioschau setzt auf Vielfalt

Messe in Sulzfeld findet am 17. und 18. März statt – 66 Teilnehmer informieren an ihren Ständen

Von Catrin Dederichs Erstellt: 20. Februar 2018, 00:00 Uhr
Regioschau setzt auf Vielfalt Weichen gestellt: die Organisatoren der Regioschau Kraichbau, die am 17. und 18. März in Sulzfeld stattfindet. Foto: Dederichs

Sulzfeld/Sternenfels. Ein echter Publikumsmagnet soll sie wieder werden, die Regioschau Kraichgau am 17. und 18. März, bei der Aussteller aus Kürnbach, Oberderdingen, Sternenfels und Sulzfeld ihre Produkte und Dienstleistungen in der Ravensburghalle und der Halle am Sparkassen-Sportpark in Sulzfeld präsentieren. 10000 bis 12000 Besucher informierten sich nach offiziellen Angaben in der Vergangenheit über Themen rund um Fahrzeuge, Haus und Garten, Energie, Ernährung, Gesundheit und Urlaub.

Seit über einem Jahr laufen die Vorbereitungen für die fünfte Auflage, jetzt stehen die Veranstalter in den Startlöchern. In einer Pressekonferenz mit anschließendem Ausstellerabend informierten die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Regioschau Kraichgau (Arge) über den aktuellen Stand der Planungen. Dabei gab Mitorganisator Stephan Schniz aus Sternenfels für dieses Jahr drei Neuerungen bekannt: Demnach wird die Messe erstmalig in zwei Hallen stattfinden, ein Online-Auftritt soll die klassische Zeitungswerbung ergänzen, und schließlich hat sich die Arge für zwei neue Schwerpunktthemen entschieden: zum einen die E-Mobilität und zum anderen die Bereiche Prävention und Sicherheit. Dies sind auch die zentralen Inhalte der Fachvorträge.

Vor allem den Sonntag sieht Stephan Schniz als Ausflugstermin eins für die ganze Familie an. Samstag sei tendenziell der Ausstellungstag, an dem gezielte technische Fragen zu erwarten seien, der Sonntag dagegen sei ein schöner Familientag, sagt er. So werde in der Ravensburghalle eine Kinderbetreuung angeboten, parallel dazu würden zahlreiche Vorträge für die Erwachsenen laufen. Aber auch an den Ständen sei allerhand geboten, versichert er: Fast überall gibt es Gewinnspiele.

Die 66 Stände auf dem circa 6000 Quadratmeter großen Areal seien nicht angeordnet wie bei einer klassischen Messe, informierte das Organisationsteam um Stephan Schniz. Jeder sei für seinen Stand selbst verantwortlich. Regeln gebe es aber dennoch, wie Jürgen Bergsmann aus Sulzfeld ergänzt: „Bei der Gestaltung legen wir Wert auf die Optik, ein Biertisch etwa geht nicht.“ Zudem sei in der Halle ein Teppichboden Pflicht . Auch die Fläche für die einzelnen Betreiber sei vorgegeben, wie Manfred Hirsch, Kopf der Arge, verdeutlicht: „Wir sind nicht interessiert an riesigen Ständen, sondern an Vielfalt.“

Die Regioschau Kraichgau wird veranstaltet von Gewerbetreibenden aus Kürnbach, Oberderdingen, Sternenfels und Sulzfeld. Seit 2010 findet sie alle zwei Jahre statt, Veranstaltungsorte sind wechselweise Sulzfeld und Oberderdingen. Bei der Neuauflage am 17. und 18. März ist jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

Weiterlesen

Einbruch in Mitarbeiterbüro des Stadttheaters

Pforzheim (pol). Bislang unbekannte Täter stiegen in der Zeit zwischen Dienstag, 16.50 Uhr, und Mittwoch, 7.20 Uhr, in ein Büro, das sich in den Räumlichkeiten des Pforzheimer Stadttheaters SIE MÖCHTEN… »