Freud und Leid in der Borussen-Familie

Bürgermeister Werner Weber drückt Dortmund die Daumen, während Schwiegersohn Jonas Hofmann das Aus mit Gladbach betrauert

Von Thomas Eier Erstellt: 29. April 2017, 00:00 Uhr
Freud und Leid in der Borussen-Familie Jonas Hofmann im Trikot der Gladbacher Borussia und mit Frau Lena und seinem Schwiegervater, Bürgermeister Werner Weber, im Sternenfelser Komm-In. Foto: Borussia Mönchengladbach/Verheyen, privat

Triumph und Trauer liegen im Sport dicht beieinander, man frage nur nach in Mönchengladbach oder München. Oder bei Werner Weber und Jonas Hofmann, die als Borussen-Familie in dieser Woche

Thomas Eier

Redaktionsleiter E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Thomas.Eier@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen

„Es gab Hoch- und Tiefpunkte“

Sternenfels (lh). „Es ist die letzte Sitzung vor der Wahl, die vorletzte in dieser Zusammensetzung“, sagte Bianca Lillich von der Liste für Sternenfels und Diefenbach (LfSuD) am Donnerstag und zog… »