Dieter Kosslick in Diefenbach

Sternenfelser Gespräche: Ehemaliger Berlinale-Direktor spricht über die Zukunft des Kinos

Von Maik Disselhoff Erstellt: 3. September 2019, 00:00 Uhr
Dieter Kosslick in Diefenbach Dieter Kosslick mit seinem Markenzeichen, dem roten Schal, auf dem roten Teppich der Berlinale. Jetzt kehrt der 71-Jährige, der die Internationalen Filmfestspiele 2019 ein letztes Mal leitete, als Referent der Sternenfelser Gespräche in seine ehemalige Heimatregion zurück. Foto: Weller

Sternenfels-Diefenbach. Er hat unzähligen Filmstars und Promis die Hände geschüttelt und die Internationalen Filmfestspiele Berlin zu einem der größten Publikumsfestivals der Welt gemacht: Jetzt ist Dieter Kosslick Gast der renommierten Veranstaltungsreihe „Sternenfelser Gespräche“, die im Herbst ihren 20. Geburtstag feiert. Der 71-Jährige, der die Berlinale von 2001 bis 2019 geleitet hat, wird in der Gießbachhalle über die aktuellen Umwälzungen sprechen, die die Filmbranche derzeit stark verändert. „Roter Teppich – dunkle Leinwände: Hat das Kino eine Zukunft?“ lautet die Ausgangsfrage, die der ehemalige Berlinale-Direktor für seinen Vortrag in der Gießbachhalle gewählt hat.

Die geladenen Gäste der Sternenfelser Gespräche dürfen sich am 12. September auf einen informativen und unterhaltsamen Abend mit dem Stargast aus Berlin freuen, der in Pforzheim geboren wurde und in Ispringen aufwuchs. Bereits seit 1985 beschäftigt sich Kosslick mit der europäischen Filmkultur und -industrie und hat maßgeblich zur Entwicklung eines europäischen Filmfördersystems beigetragen. Seit 2008 unterrichtet er als Professor für Filmfinanzierung und Marketing an verschiedenen Hochschulen und ist international als Experte gefragt. Der Kulturmanager wurde für seine Arbeit vielfach ausgezeichnet, zuletzt in diesem Jahr mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse.

An 37 Vortrags- und Diskussionsabenden haben die „Sternenfelser Gespräche“, die als „Forum für Optimisten“ gemeinsam vom Mühlacker Tagblatt und der Gemeinde Sternenfels veranstaltet werden, bislang bemerkenswerte Persönlichkeiten aus unterschiedlichsten Metiers – Wirtschaft, Politik, Kultur, Sport und Unterhaltung – vorgestellt. Ob Kosslick sich, was die Zukunft des Kinos betrifft, auf die Seite der Optimisten stellt, wird sich zeigen. Tatsache ist, dass es das herkömmliche Kino im Streamingzeitalter nicht leicht hat.

Die 18 Jahre, die Kosslick als Leiter der Berlinale fungiert hat, garantieren in jedem Fall einen spannenden Vortrag mit Diskussion. Neben den geladenen Gästen haben auch Leser unserer Zeitung die Möglichkeit, Dieter Kosslick live zu erleben. Unsere Zeitung verlost 3×2 Einlasskarten für die „Sternenfelser Gespräche“ am Donnerstag, 12. September, 19 Uhr, in der Gießbachhalle. Anruf genügt, und zwar am Freitag, 6. September, zwischen 15 Uhr und 15.05 Uhr unter der Telefonnummer 07041/80515. Die ersten drei Anrufer gewinnen je zwei Einlasskarten.

Maik Disselhoff

Redakteur E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Maik.Disselhoff@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen

Diefenbacher Feuerwehr hat eine neue Telefonnummer

Sternenfels-Diefenbach (pm). Nachdem der alte Anschluss gekündigt worden sei, sei die Abteilung Diefenbach der Freiwilligen Feuerwehr Sternenfels nicht mehr unter der gewohnten Telefonnummer erreichbar. Anrufer melden sich laut der Gemeindeverwaltung… »