Seniorinnen aus der Region mit Enkeltrick betrogen

Erstellt: 3. Juli 2020, 15:14 Uhr
Seniorinnen aus der Region mit Enkeltrick betrogen Die Polizei warnt immer wieder vor Telefon-Betrügern, die meist ältere Opfer suchen. Archivfoto: Huber

Wurmberg/Nagold (pol). Betrüger am Telefon haben mit altbekannten Maschen zwei Seniorinnen in der Region jeweils um fünfstellige Summen betrogen.

Im Wurmberger Fall rief die Täterin am Donnerstagmorgen bei einer 82-Jährigen an und gab sich als deren Enkelin aus. Das Opfer sei, so die Polizei, durch eine geschickte Gesprächsführung veranlasst worden, Geld für einen angeblichen Wohnungskauf an eine Fremde zu übergeben, bei der es sich um eine „Angestellte des Notars“ handle. Die Komplizin erschien gegen 13 Uhr an der Haustür und nahm das Geld entgegen.

In Nagold meldete sich eine „Freundin des Enkels“. Das 83-jährige Opfer holte Geld von der Bank ab, das abends von einem gepflegten, südländisch wirkenden Herrn abgeholt wurde.

Die Kriminalpolizei ermittelt und warnt – auch im Internet – dringend davor, bei entsprechenden Anrufen vermeintlicher Verwandter Geld an Fremde herauszugeben.

Weiterlesen

Felderbegehung zum Kartoffelanbau

Enzkreis (pm). Eine Felderbegehung zum Kartoffelanbau veranstaltet das Landwirtschaftsamt des Enzkreises gemeinsam mit dem Beratungsdienst Kartoffelanbau Heilbronn am Dienstag, 4. August, um 17 Uhr. Treffpunkt ist an der Lutherischen Kirche… »