Schneemänner gesucht!

Von Frank Goertz Erstellt: 11. Januar 2017, 11:42 Uhr
Schneemänner gesucht! Zwei Sternenfelser Neubürger sind am Mittwochabend fast aus dem Nichts aufgetaucht. Aber ihre Existenz ist bedroht. Fotos: Goertz

Enzkreis (fg). Fast schon haben wir den Glauben an ihre Existenz verloren, doch am Mittwochabend sind gegen 21 Uhr plötzlich zwei Exemplare in Sternenfels gesichtet worden. Es gibt sie also doch noch: die Schneemänner.

Deshalb wird ab sofort die Sonderkommission „Schneemann“ wieder ins Leben gerufen. Denn die Spezies ist mehr als bedroht. Nicht nur der globale Klimawandel hat die frostigen Gesellen in den vergangenen Jahren vom Flach- und Hügelland in die Höhenlagen vertrieben. Auch aktuell sieht es für die ersten Schneemänner des Jahres 2017 im Enzkreis eher mau aus. Am Donnerstagmorgen prognostizierte der Wetterbericht für Schneemänner tödliche Regentropfen, die aber spätestens Freitagabend irgendwann wieder in Flocken übergehen sollen.

910_0008_125176_fg_Schneemann_2

Weil sich unsere Zeitung auf diese Prognosen nicht verlassen will und ihren Glauben an den großen weißen Schneemann nicht verlieren möchte, sind jetzt unsere Leser gefordert. Bitte melden Sie uns möglichst schnell ihre Schneemann-Sichtungen, bevor sich die Gesellen wieder verdünnisieren. Sachdienliche Hinweise nehmen wir ab sofort entgegen. Aber bitte nur mit einem Beweisfoto sowie Ort und Datum der Schneemann-Sichtung und Hinweisen auf den Schneemann-Schöpfer.

Als Belohnung winkt eine Veröffentlichung in unserer Zeitung. Schneemänner, meldet Euch so schnell wie möglich unter der Mailadresse redaktion@muehlacker-tagblatt.de, Stichwort: Sonderkommission Schneemann und gebt uns den Glauben an Eure Existenz zurück.

Übrigens: Die Sonderkommission Schneemann gab es zuletzt im Jahr 2010, einmal im Januar und dann noch einmal im Dezember. Auch damals hatte unsere Redaktion den Glauben an die Schneemänner schon fast verloren – bis plötzlich aus unserem gesamten Verbreitungsgebiet Schneemann-Sichtungen gemeldet wurden. Angeblich sollen einige Exemplare sogar extra für die Sonderkommission errichtet worden sein . . .

Liebe Leser im Jahr 2017: Beeilt Euch ! Denn eines ist sicher: Die Tage der Schneemänner sind gezählt. Deshalb setzen wir neben der Möglichkeit per E-Mail auch auf alle weiteren digitalen Kanäle. Schneemann-Fotos können Sie uns ab sofort auch per Nachricht an www.facebook.com/MuehlackerTagblatt schicken.

Frank Goertz

Stellvertretender Redaktionsleiter E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Frank.Goertz@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen

Hochzeit auf der Burg Löffelstelz: CDU-Rat will Klarheit

Mühlacker (ert). Sich unter freiem Himmel in romantischer Umgebung unter die Haube begeben können, diese Wunschvorstellung mancher Brautpaare möchte die CDU-Fraktion im Mühlacker Gemeinderat in Bezug auf den Innenhof der… »