Radler schlägt Autofahrer nach Streifunfall ins Gesicht

Erstellt: 21. Februar 2020, 16:08 Uhr

Königsbach-Stein (pol). In Stein hat am späten Donnerstagabend ein Radfahrer nach einem leichteren Unfall in einem Kreisverkehr einem Autofahrer mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Wie das Polizeipräsidium Pforzheim berichtet, hatte ein 54-Jähriger, als er mit seinem Dacia von der Benzstraße kommend ins Rondell einbog, den 24-jährigen Radler übersehen, der beim Streifunfall leichte Verletzungen erlitt. Der Vorfall brachte den 24-Jährigen dermaßen in Rage, dass er seinem Kontrahenten, als der die Autotür öffnete, ins Gesicht schlug. Danach, so die Polizei, habe der Mann an der Unfallstelle randaliert, bis eine Streife die Situation habe beruhigen können.

Ein Alkoholtest ergab beim Radfahrer einen Wert von über 1,5 Promille. Der 54-Jährige wurde durch den Faustschlag am Auge verletzt. Die Ermittlungen dauern an.

Weiterlesen

Ostersonntag: DGB ruft zu Zeichen für Frieden auf

Enzkreis (pm). Der Deutsche Gewerkschaftsbund Pforzheim/Enzkreis ruft am Ostersonntag, 12. April, zu einer Mitmachaktion unter dem Motto „Für Frieden und Solidarität!“ auf. Dafür könnten Friedensfahnen, selbstgebastelte Plakate, Schilder oder SIE… »