Maibaum wird vermisst

Ötisheimer Fangemeinde startet einen Aufruf

Erstellt: 30. April 2013, 02:00 Uhr
Maibaum wird vermisst Der schmucke Ötisheimer Maibaum. Foto: privat

Ötisheim (the). Aus Ötisheim haben sich Anhänger des traditionellen Maibaumstellens zu Wort gemeldet und beklagt, dass der Schmuck seit 2011 auf dem Marktplatz fehle. Bis dahin habe der kunstvoll gestaltete Maibaum, der einst vom Gewerbeverein beschafft wurde, über zehn Jahre lang die Festbesucher in der Ortsmitte erfreut.

Dem Ort, heißt es in einem Aufruf, gehe dadurch etwas Kostbares und Lebendiges verloren, das der Gemeinschaft gut getan habe. In einer Umfrage über das Internet-Netzwerk Facebook bitten die Initiatoren die Ötisheimer um ihre Meinung beziehungsweise um ihre Unterstützung für die Forderung, den „einst schönsten Maibaum im Enzkreis“ wieder zu installieren. Auch bei der Erinnerung an das gelungene Maibaumfest, lassen die Urheber in ihrem Appell durchblicken, komme Wehmut auf.

Weiterlesen
Vorfreude aufs eigene Gemüse

Vorfreude aufs eigene Gemüse

Ötisheim. Das Ötisheimer Kinderhaus Öläcker freut sich über ein Gartenhochbeet, das der örtliche Obst- und Gartenbauverein gespendet hat. Ziel des Projekts ist es, den Kindern erste Erfahrungen bei der Gartenarbeit… »