Fabrik wird zum Konzertsaal

Sinfonietta Mühlacker unterstützt erneut das Mkomaindo Hospital in Masasi/Tansania – Werke von Beethoven, Schumann und Haydn

Erstellt: 15. März 2019, 00:00 Uhr
Fabrik wird zum Konzertsaal Wolfhard Bickel und die Musiker der Sinfonietta Mühlacker proben für die Konzerte am 23. und 24. März in Ötisheim und Vaihingen. Foto: privat

Musik tut nicht nur der Seele gut, sie kann auch einen ganz praktischen Nutzen haben. Ein Beispiel dafür ist das Konzert der Sinfonietta Mühlacker am 23. März in Ötisheim.

Freuen sich auf das siebte Benefizkonzert (v.li.): Hasan Özer (Lions Club Mühlacker), Organisator und musikalischer Leiter Wolfhard Bickel, Beate Klingenfuß, Schatzmeisterin „Sinfonietta Mühlacker“, Unternehmer Michael Däbritz, Landrat Bastian Rosenau sowie Angela Gewiese und Dr. Erhard Kirschbaum vom Partnerschaftsverein „Marafiki wa Masasi“.Freuen sich auf das siebte Benefizkonzert (v.li.): Hasan Özer (Lions Club Mühlacker), Organisator und musikalischer Leiter Wolfhard Bickel, Beate Klingenfuß, Schatzmeisterin „Sinfonietta Mühlacker“, Unternehmer Michael Däbritz, Landrat Bastian Rosenau sowie Angela Gewiese und Dr. Erhard Kirschbaum vom Partnerschaftsverein „Marafiki wa Masasi“.

Ötisheim (pm). Seit 2011 unterhält der Enzkreis eine Klimapartnerschaft mit dem Masasi Distrikt im Süden Tansanias, die durch den Partnerschaftsverein „Marafiki wa Masasi“ unterstützt wird. Gemeinsam mit dem Lions Club Mühlacker und dem Orchester Sinfonietta Mühlacker unter der Leitung von Wolfhard Bickel findet nun bereits zum siebten Mal ein Benefizkonzert statt, für das Landrat Bastian Rosenau die Schirmherrschaft übernommen hat. Der Erlös des Konzerts, das am Samstag, 23. März, um 20 Uhr in den Räumen der Firma Varioplast in Ötisheim (Schlattstraße 31) stattfindet, soll dem Mkomaindo Hospital in Masasi Town zugutekommen.

Auf dem Programm stehen die Coriolan-Ouvertüre von Ludwig van Beethoven, das Klavierkonzert von Robert Schumann und die Sinfonie Nummer 104 von Joseph Haydn. Solistin am Klavier ist Xueqi Dong. Das Projekt-Orchester Sinfonietta Mühlacker wurde von Wolfhard Bickel, einem ehemaligen Musiklehrer am Theodor-Heuss-Gymnasium Mühlacker, gegründet und gibt jährlich bis zu drei Konzerte. Die meisten Mitglieder sind Ehemalige des Sinfonieorchesters, das Wolfhard Bickel 35 Jahre lang leitete. Auch viele der anderen Musiker kommen aus der Region. Alle Mitwirkenden verzichten auf ihre Gage. Mit den Eintritts- und Spendengeldern wurden bislang vornehmlich Projekte in Masasi realisiert. So erhielt in den Vorjahren beispielsweise eine Schule mit 1200 Schülern ein Toilettengebäude, in einer Klinik wurde ein Aufwachraum und in einer Schule ein Laborgebäude eingerichtet. Darüber hinaus konnte das Wohngebäude eines Internats um ein Obergeschoss und ein Dach ergänzt werden.

Doch nicht nur das Spendenziel ist ungewöhnlich, sondern auch die Konzertstätte: Die Unternehmerfamilie Däbritz hat die Pforten ihrer Firma Varioplast in Ötisheim geöffnet, um mit Unterstützung ihrer Belegschaft der Sinfonietta ein Podium für ihre Konzerte unter dem Motto „Klassik in der Fabrik“ zu bieten.

Karten gibt es in Mühlacker bei Buch-Elser und in der Herz-Apotheke in Mühlacker, bei Elektro Lujber in Ötisheim und in der Klostermanufaktur Maulbronn.

Das Programm wird am Sonntag, 24. März, um 17 Uhr im Neuen Saal der Waldorfschule Vaihingen noch einmal aufgeführt. Karten für dieses Konzert gibt es bei Blessings 4 you, in der Kreissparkasse und in der Vaihinger Mühle.

Weiterlesen

Spießbratenfest in der Kiefer-Halle

Ölbronn-Dürrn (pm). Der Obst- und Gartenbauverein Dürrn lädt am Sonntag, 25. August, ab 11 Uhr in die Kiefer-Halle am südwestlichen Ortsrand von Dürrn zum Spießbratenfest ein. Neben den bekannten Spezialitäten… »