Szenen eines Ölbronner Schicksals

Das Buch „Zwerland“, in dem Barbara Knodel ein Frauenleben in der NS-Zeit beleuchtet, findet überregionale Beachtung

Von Carolin Becker Erstellt: 4. Dezember 2018, 00:00 Uhr

Barbara Knodels Buch „Zwerland“ hat in Ölbronn für Aufsehen gesorgt, doch ist das Thema bedeutend genug, um weit über das Dorf hinaus beachtet zu werden. In Form einer szenischen

Carolin Becker

Redakteurin E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Carolin.Becker@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen

Landeszuschuss für die Eichelbergschule

Ölbronn-Dürrn (pm). Für die Umsetzung des Brandschutzkonzepts an der Eichelbergschule in Ölbronn darf die Gemeinde mit 103000 Euro an Fördermitteln des Landes rechnen. Das teilten die Landtagsabgeordneten Stefanie Seemann (Grüne)… »