Historiker durchleuchtet dunkles Kapitel

Ölbronn wird bei Scharmützel im 30-jährigen Krieg völlig zerstört – Gedenktafel soll an das Blutvergießen im Juli 1622 erinnern

Von Frank Goertz Erstellt: 11. Mai 2019, 00:00 Uhr
Historiker durchleuchtet dunkles Kapitel Historiker durchleuchtet dunkles Kapitel

„Das war die Urkatastrophe – für Europa und für die Region“, sagt Kreisarchivar Konstantin Huber. „Im Bereich des Klosteramts Maulbronn sind im 30-jährigen Krieg 80 Prozent der Einwohner ums

Frank Goertz

Stellvertretender Redaktionsleiter E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Frank.Goertz@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen
Zünftige Blasmusik unter dem Kastanienbaum

Zünftige Blasmusik unter dem Kastanienbaum

Ölbronn-Dürrn. Mit einem abwechslungsreichen Blasmusikrepertoire hat der Musikverein (MV) Ölbronn am vergangenen Sonntag seine Gäste am Brunnen vor dem Rathaus unterhalten. Über 300 Besucher aus nah und fern ließen sich… »