Feuer richtet Schaden von 45000 Euro an

Erstellt: 3. Dezember 2019, 00:00 Uhr

Ölbronn-Dürrn (pol). Nach dem Brand in Ölbronn am Sonntagnachmittag hat die Polizei den Sachschaden auf etwa 45000 Euro beziffert. Verletzt wurde niemand.

Wie berichtet, war das Feuer an der Talstraße in einem als Werkstatt genutzten Anbau ausgebrochen. 70 Helfer der Feuerwehr verhinderten, dass die Flammen auf das angrenzende Wohnhaus übergriffen. Allerdings, teilte das Polizeipräsidium Karlsruhe mit, sei die Hausfassade in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Ursache des Feuers sei bislang noch nicht geklärt.

Weiterlesen
Feuer in Ölbronn

Feuer in Ölbronn

Ölbronn-Dürrn (cb). Ein Großaufgebot der Feuerwehr hat am Sonntagnachmittag einen Gebäudebrand in Ölbronn bekämpft. Um 14.33 Uhr war ein Dachstuhlbrand in einem Anwesen an der Talstraße gemeldet worden. Tatsächlich betroffen… »