Lichtblick am Finanzhimmel

Erstellt: 21. Juli 2018, 00:00 Uhr

Ölbronn-Dürrn (fg). Die Finanzlage von Ölbronn-Dürrn ist angespannt, es gibt jedoch Lichtblicke. Kämmerer Norman Tank präsentierte den Räten am Donnerstag bei seinem Finanzzwischenbericht gute Nachrichten. Die Gewerbesteuereinnahmen liegen mit 2,65 Millionen Euro zur Jahreshälfte etwa 150000 Euro über dem Haushaltsansatz. Auch bei der Einkommenssteuer könne mit Mehreinnahmen von 140000 Euro gerechnet werden. Andere Schlüsselzuweisungen liegen 120000 Euro über dem Planansatz.

Weiterlesen

Landrat wehrt sich gegen Kritik

Enzkreis/Ölbronn-Dürrn (pm). Der Landrat des Enzkreises, Bastian Rosenau, bezieht Stellung zu den Vorwürfen, die im Gemeinderat in Ölbronn-Dürrn mit Blick auf die Suez-Erweiterung laut wurden. Damit nimmt er indirekt auch… »