Hochwasserschutz bewegt Gemüter

Ölbronn-Dürrn nimmt erste Sofortmaßnahmen in Angriff – Interessenkonflikte in FFH-Gebieten

Von Frank Goertz Erstellt: 23. Juni 2018, 00:00 Uhr
Hochwasserschutz bewegt Gemüter Kleine Dämme im Gebiet „Hoher Stein“ sollen das Wasser aufhalten. Foto: Gemeinde Ölbronn-Dürrn

Ölbronn-Dürrn. Das Thema Hochwasserschutz bewegt die Gemüter in Ölbronn-Dürrn. Nach dem Starkregen in der Nacht auf den 1. Juni haben Gemeinderäte aus der Fraktion der Freien Wählervereinigung in einem Antrag

Frank Goertz

Stellvertretender Redaktionsleiter E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Frank.Goertz@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen

Landrat wehrt sich gegen Kritik

Enzkreis/Ölbronn-Dürrn (pm). Der Landrat des Enzkreises, Bastian Rosenau, bezieht Stellung zu den Vorwürfen, die im Gemeinderat in Ölbronn-Dürrn mit Blick auf die Suez-Erweiterung laut wurden. Damit nimmt er indirekt auch… »