Nach Angriff auf Schwangere: Mietstreitigkeiten spitzen sich weiter zu

Erstellt: 31. Januar 2014, 13:28 Uhr
Nach Angriff auf Schwangere: Mietstreitigkeiten spitzen sich weiter zu Am Freibad-Kiosk in Ötisheim entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Archivfoto: Disselhoff

Mühlacker (pol/red). Wie bereits berichtet, kam es am Donnerstagmittag in der Kelterstraße zwischen einem Mieterehepaar und dessen Vermieter zu erheblichen Streitigkeiten.

Der Vermieter trat hierbei der 27-Jährigen Mieterin, die im achten Monat schwanger ist, in den Bauch, so dass sie in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen werden musste. Im Laufe des Tages spitzten sich die Streitigkeiten noch weiter zu, so dass die Polizei neuerlich auf den Plan gerufen wurde. Gegen 16.30 Uhr erschienen im Krankenhaus vier Personen, die sich nach der 27-Jährigen erkundigten. Doch flüchteten die vermutlich aus dem Umfeld des Vermieters stammenden Personen noch vor Eintreffen der alarmierten Polizei.

Gegen 18.15 Uhr tauchte dann eine etwa 15-köpfige Personengruppe im Krankenhaus auf und erkundigte sich abermals nach der Schwangeren. Da die Gruppe mitbekommen hatte, dass auch diesmal die Polizei gerufen wurde, ergriffen sie die Flucht. Später stellte sich heraus, dass am Auto des Ehepaars, welches auf dem Krankenhausparkplatz in der Hermann-Hesse-Straße parkte, alle vier Reifen zerstochen worden waren. Der VW stand dort in der Zeit zwischen 18.15 Uhr und 19.40 Uhr.

Zeugen, die Angaben zu den Sachverhalten geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mühlacker unter der Telefonnummer 07041/9693-0 zu melden.

Mehr dazu morgen online und in unserer gedruckten Ausgabe.

Mehr: „Schwangere in den Bauch getreten“

Weiterlesen

Enz-Damm wird von Gehölz befreit

Mühlacker-Mühlhausen (pm/the). In einer Mitteilung weist die Stadtverwaltung Mühlacker darauf hin, dass in diesem und im nächsten Monat am Enzdamm auf Mühlhäuser Gemarkung das Gehölz zurückgeschnitten wird. Zuständig SIE MÖCHTEN… »