Winterslam muss abgesagt werden

Veranstaltung scheitert am Regen, am schlechten Untergrund in den Enzgärten und an behördlichen Auflagen für die MT-Halle

Erstellt: 6. Dezember 2018, 18:01 Uhr

Mühlacker(the). Nach drei erfolgreichen Auflagen muss der Winterslam, der für diesen Freitag geplant war, kurzfristig abgesagt werden. Schweren Herzens, wie Redakteurin Ramona Deeg, die den Poetry Slam des Mühlacker Tagblatt organisiert, stellvertretend für alle Beteiligten sagt.

Nachdem sich Mitte der Woche endgültig herauskristallisiert hatte, dass das Gelände bei der Leseinsel, wo in den vergangenen Jahren der winterliche Poetry Slam stattgefunden hatte, wegen des Dauerregens in Kombination mit den Nachwirkungen des Weihnachtsmarkts nicht bespielt werden kann, scheiterte auch der Versuch, die Veranstaltung kurzfristig in die eigenen Räume im Verlagshaus zu verlegen. Hintergrund sind die Auflagen der Behörden, die innerhalb der sehr kurzen Vorlaufzeit und der erforderlichen Anhörung Dritter mit entsprechenden Nachweisen nicht zu erfüllen gewesen wären. Weil es sich beim Poetry Slam um eine öffentliche Veranstaltung handle, bestätigte am Donnerstagmorgen das Bürger- und Ordnungsamt der Stadt Mühlacker, sei eine Genehmigung notwendig. Dafür benötige man neben Angaben zur mutmaßlichen Besucherzahl auch einen Plan der Halle, auf dem unter anderem die Rettungswege eingezeichnet seien.

Ein Aufwand, der sich in der Kürze der Zeit nicht bewerkstelligen ließ. Wie berichtet, hatte sich nach dem Aus auf der Aktionswiese in den Enzgärten, die nach fünf Tagen Weihnachtsmarkt und tagelangem Dauerregen eher einer Schlammwüste als einer Grünfläche gleicht, als einzige verbliebene Alternative die Fahrzeughalle der Firma Elser-Druck im Verlagshaus angeboten, doch der Versuch, auf unbürokratischem Weg grünes Licht für diese Lösung zu erhalten, war zum Scheitern verurteilt.

Die Absage des Winterslams, macht Verleger Hans-Ulrich Wetzel deutlich, falle niemandem leicht, nachdem sich der Winterslam im Laufe von drei Jahren im Veranstaltungskalender der Stadt und des Mühlacker Tagblatt etabliert habe: „Aber leider blieb uns nichts anderes übrig.“

Nach einem frühlingshaften Auftakt 2015, soliden äußeren Bedingungen 2016 und eisiger Kälte im vergangenen Jahr bedeutet das kurzfristige Aus in diesem Jahr keinesfalls das Ende der Literaturveranstaltungen, wie alle Beteiligten bekräftigen. „Wir gehen jetzt in die geplante Winterpause“, erklärt Moderatorin Ramona Deeg, „und melden uns dann im neuen Jahr zurück.“ Der reguläre Wettbewerb um den besten selbst geschriebenen Text starte im April aller Voraussicht nach bei Buch-Elser. Außerdem seien die Veranstaltungen auf dem Weingut Jaggy und auf der Burg bereits in Planung. Doch damit die Pause nicht allzu lang ist, wird es am Dienstag, 12. Februar, eine Sonderveranstaltung im Kino Scala geben: Poetry Slammer und Kabarettist Lars Sörensen wird Ausschnitte aus seinem Programm präsentieren, und anschließend wird ein Film gezeigt. Der Vorverkauf beginnt bald.

Weiterlesen

Familiengottesdienst und Adventsverkauf

Mühlacker (pm). Am dritten Adventssonntag, 16. Dezember, um 10 Uhr lädt die Paulus- und Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde in die Paul-Gerhardt-Kirche zum Familiengottesdienst ein. „Was klein ist, ist groß vor Gott“: Diese Botschaft… »