Weg nach Dürrmenz ist halbseitig gesperrt

Erstellt: 13. Juni 2019, 00:00 Uhr
Weg nach Dürrmenz ist halbseitig gesperrt Nadelöhr

Mühlacker (lh). Wer derzeit mit dem Auto von Mühlacker nach Dürrmenz und zurück fahren möchte, muss deutlich mehr Zeit einplanen als gewohnt. Grund ist eine rund vier Wochen dauernde Baustelle, weshalb die L1134 im Bereich der Herrenwaagbrücke halbseitig gesperrt werden muss. Seit Dienstag regelt eine provisorische Ampelanlage den Verkehr im Nadelöhr.

Wie berichtet, soll voraussichtlich im nächsten Frühjahr der Bau der neuen Brücke beginnen, danach wird das alte Bauwerk abgerissen. Laut Verwaltung muss das Vorhaben bereits vorbereitet werden, und konkret geht es darum, die Versorgungsleitungen neu zu verlegen. Wie Joachim Woesner, Leiter der Verkehrsbehörde, erklärt, würden sie durch die Enz geführt.

Um die Verkehrsbehinderungen möglichst gering zu halten, sei als Starttermin bewusst der Beginn der Pfingstferien gewählt worden, so Joachim Woesner. „Allein über die Enzstraße, die nach der B10 die am stärksten befahrene Straße in Mühlacker ist, rollen in der Regel täglich 15800 Fahrzeuge.“ In der schulfreien Zeit seien es dagegen deutlich weniger.Foto: Huber

Weiterlesen

Ein unzertrennliches Paar aus Mühlacker im TV

Mühlacker (pm). Am heutigen Mittwoch, 19. Juni, sendet die „Landesschau Baden-Württemberg“, die von 18.45 bis 19.30 Uhr im SWR-Fernsehen läuft, einen Beitrag über Nicky und Marion Bolten aus SIE MÖCHTEN… »