Unterschriften für Mast übergeben

Verein Sender City setzt sich für einen Erhalt des Mühlacker Wahrzeichens ein

Von Thomas Sadler Erstellt: 8. Juli 2015, 00:00 Uhr
Unterschriften für Mast übergeben Manuel Haug von Sendercity e.V. (li.) übergibt dem Mühlacker Oberbürgermeister Frank Schneider die Liste, auf der sich 1500 Bürger für den Erhalt des Wahrzeichens aussprechen. Foto: Huber

Mühlacker. „Der Sender, besonders der große Mast, ist nicht nur Wahrzeichen, sondern vor allem Markenkern der Stadt von nicht schätzbarem Wert und Identifikationsobjekt für alle ihre Bürger“, heißt es in dem Schreiben des Vereins Sender City, der am Dienstagabend vor der Sitzung des Gemeinderats eine Liste mit 1500 Unterschriften zum Erhalt des Senders an Mühlackers Oberbürgermeister Frank Schneider übergeben hat. Die große Zahl sei, so Manuel Haug vom Verein Sendercity, ein deutliches Stimmungsbarometer.

„Ein Abriss muss mit allen Mitteln verhindert werden!“, fordern die Unterzeichner, die sich dafür einsetzen, dass der 273 Meter hohe rot-weiße Mast, weithin sichtbares Symbol der Senderstadt, vor dem Abriss bewahrt wird. Gleichzeitig wird OB Schneider aufgerufen, „die Initiative zu ergreifen“ und nach einem alternativen Konzept zur Nutzung eines Teils des Areals, zum Beispiel für einen Rundfunk-Erlebnispark oder ein Museum, zu suchen.

Die Verwaltung hatte indes dem Gemeinderat als Beschlussvorschlag empfohlen, keine weiteren Gespräche mit dem SWR bezüglich eines Ankaufs oder einer Anmietung des großen Masts, der zugehörigen Hallen und der zugehörigen Grundstücke zu führen. Begründung: Der SWR wolle die Hallen mittelfristig selbst weiter nutzen. Und: Mittel für den Erhalt des Wahrzeichens seien im Haushalt „nicht darstellbar“, so das Amt für Grundstücks- und Gebäudemanagement in seiner Vorlage. Eine Refinanzierung durch Einnahmen aus Veranstaltungen sei „äußerst unwahrscheinlich“. Die jährlichen Unterhaltungskosten werden auf rund 80000 Euro geschätzt. Hinzu kämen, so OB Schneider in der vergangenen Woche, etwa 500000 Euro für Arbeiten, die der Rundfunk nicht mehr ausgeführt habe, weil er den Mast nicht mehr lange benötigt.

Über den Beschluss des Gemeinderats zum weiteren Vorgehen berichten wir in unserer morgigen Ausgabe.

Weiterlesen
Gartenhütten abgebrannt

Gartenhütten abgebrannt

Mühlacker-Enzberg (pol/cb). Die österliche Ruhe hatte für zahlreiche Angehörige der Feuerwehr am Sonntagabend ein Ende, als ein Brand im dicht bebauten Ortskern von Enzberg die Floriansjünger auf den Plan rief…. »