Kritik am Stadtbusverkehr

Erstellt: 31. Januar 2018, 00:00 Uhr
Kritik am Stadtbusverkehr Stadtbus-Wünsche

Mühlacker (the). Im Zusammenhang mit dem Beschluss für eine europaweite Ausschreibung der Konzession für den Mühlacker Stadtbusverkehr ab Dezember 2019 hat sich der Landesvorsitzende des Verkehrsclubs Deutschland (VCD), Matthias Lieb, mit einem Schreiben an Oberbürgermeister Frank Schneider gewandt. „Insgesamt ist es bedauerlich, dass die Verwaltung trotz Umweltzone und Grenzwertüberschreitung seit Jahren keinerlei Bemühungen erkennen lässt, den öffentlichen Personennahverkehr im Stadtgebiet fortzuentwickeln und zu verbessern“, bemängelt Lieb mit Blick auf die Weichenstellungen für die nächsten Jahre.

Konkret erhebt der Verfechter von Bus und Bahn drei Forderungen. Neben einer besseren Anbindung der Enzkreis-Kliniken mit kürzeren Wartezeiten am Bahnhof für Besucher, die auf der Schiene anreisen, plädiert der Bahn-Experte für eine bessere Anknüpfung an die künftigen schnellen Züge zwischen Mühlacker und Stuttgart beziehungsweise Karlsruhe. Ab Sommer 2019 werde das Angebot durch Metropol-Express- und IRE-Verbindungen verdichtet, und darauf, lässt Lieb in seinem Schreiben an den OB durchblicken, müsse der Stadtbusverkehr reagieren. Eine bessere (zusätzliche) Anbindung aus Richtung Lomersheim/Dürrmenz, so Liebs Ansatz, mit kurzen Umsteigezeiten sei im Bemühen um eine umweltfreundliche Alternative zum Auto sinnvoller als ein Ausbau der Parkplätze am Bahnhof. Als dritten Punkt auf seiner Wunschliste fordert der VCD-Chef „wenigstens ein stündliches Grundangebot an Sonntagen zwischen Heidenwäldle, Bahnhof, Enzkreis-Kliniken, Dürrmenz und Lomersheim“.

Liebs Anmerkungen zielen – auch vor dem Hintergrund der Debatte um erhöhte Schadstoffwerte an der innerstädtischen B10 – darauf ab, eine weitere Optimierung des Stadtbus-Fahrplans zu erreichen. Das heutige Angebot sei solide, werde aber nach wie vor zu wenig genutzt, beklagt Lieb. „Dies mag auch zu einem großen Teil daran liegen, dass weder die Entscheidungsträger innerhalb der Stadtverwaltung noch die Mitglieder des Gemeinderats regelmäßig den über die Stadtwerke erbrachten Stadtbusverkehr selbst nutzen“, ließ der frühere CDU-Stadtrat im Vorfeld der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend verlauten.

Wie berichtet, läuft der Vertrag der Stadtwerke mit der Firma Engel im Dezember 2019 aus, und für die Neuvergabe hält die Stadt eine europaweite Ausschreibung für notwendig. Die förmliche Beschlussfassung war für Dienstagabend vorgesehen.

Weiterlesen

Besonderes Konzert: Die Orgel rockt

Mühlacker (pm). Am Samstag, 29. September, rockt, popt, bluesd‘ und jazzt die Orgel der St.-Andreaskirche Dürrmenz unter Begleitung von Posaune, Querflöte und Gesang und Mitwirkung von Matthias Schuller, Alexander Baumgärtner,… »