Sender-Gelände: Stadt setzt auf neues Gespräch am Freitag

Erstellt: 27. November 2019, 00:00 Uhr
Sender-Gelände: Stadt setzt auf neues Gespräch am Freitag Der Sender. Foto: Huber

Mühlacker (the). Eigentlich hatte die Stadtverwaltung dem Gemeinderat für die Sitzung am gestrigen Dienstagabend empfohlen, dem SWR „zum jetzigen Zeitpunkt“ eine Absage für den Kauf des Sendergeländes zu erteilen, weil zu viele Fragen ungeklärt seien.

Seit dieser Beschlussvorschlag auf die Tagesordnung kam, hat sich, wie berichtet, eine neue Sachlage ergeben. Die Rundfunkanstalt hatte nicht nur die Frist für eine Entscheidung der Stadt verlängert, sondern auch ihre Bereitschaft zu weiteren Gesprächen signalisiert.

Die neuerliche Verhandlungsrunde, an der auch Vertreter des Wirtschaftsministeriums teilnehmen sollen, wird am Freitagvormittag stattfinden. Aus Sicht der Stadt und des Gemeinderats wird es dabei vor allem um die Frage der Folgekosten für den Erhalt des Sendermasts und die Frage der Haftungsrisiken gehen, die ebenfalls nicht endgültig geklärt sei. Erst am Vormittag, informierte OB Frank Schneider, habe er die Zusage für das neuerliche Treffen in dieser Woche erhalten. Danach, so die Hoffnung des Verwaltungschefs, könne mehr Klarheit herrschen, um „in absehbarer Zeit eine Entscheidung zu treffen“.

Während Rolf Leo (Freie Wähler) verlangte, die Gutachten zum Sendergelände öffentlich zu machen, regte Klemens Köberle (LMU) einen Ortstermin an. „Wir sind froh, dass der SWR den Gesprächsfaden wieder aufgenommen hat“, sagte Günter Bächle (CDU), und ähnlich äußerte sich Jürgen Metzger als Sprecher der SPD.

Weiterlesen
Donath neuer Kommandant: Feuerwehr will Kontinuität

Donath neuer Kommandant: Feuerwehr will Kontinuität

Mühlacker. Die Stadt Mühlacker hat, wenngleich noch unter leichtem Vorbehalt, einen neuen Feuerwehrkommandanten. Mit einer klaren Mehrheit hat sich der Verwaltungsausschuss in einer nichtöffentlichen Sitzung am Montagabend für SIE MÖCHTEN… »