Saubere Scheibe als schlechtes Zeichen

Professor Martin Hasselmann referiert in Dürrmenz über die Bedeutung der Bienen und anderer Insektenarten

Von Ulrike Stahlfeld Erstellt: 25. März 2017, 00:00 Uhr
Saubere Scheibe als schlechtes Zeichen Großes Interesse: Referent Martin Hasselmann und seine Gastgeber, Pfarrer Marcus Kalkofen, Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Meeh und Günter Straub, Schöpfungsbeauftragter der St. Andreas-Kirchengemeinde (rechtes Bild, v.li.), begrüßen im evangelischen Gemeindehaus in Dürrmenz rund 130 Zuhörer zum Vortrag über die Gefahren des Klimawandels für die Artenvielfalt. Foto: Stahlfeld

Auf der einen Seite ist ein Foto von Eisbären zu sehen, die auf einer Eisscholle treiben, auf der anderen das Bild einer Streuobstwiese in Ötisheim: Die beiden scheinbar unterschiedlichen

Weiterlesen

Polizei warnt vor Brandgefahr

Mühlacker (pol/the). In einer Mitteilung hat das Polizeipräsidium Pforzheim bestätigt, dass der Flächenbrand am Donnerstagabend im Enzvorland in Mühlacker mutmaßlich durch Kinder oder Jugendliche ausgelöst wurde SIE MÖCHTEN DEN KOMPLETTEN… »