Programmreigen in den Enzgärten

Grünes Licht: Einstimmig verabschiedet der Förderverein ein vierwöchiges Sommerprogramm in Anknüpfung an die Gartenschau

Von Ramona Deeg Erstellt: 20. April 2016, 09:19 Uhr
Programmreigen in den Enzgärten Begeisterungsstürme und zahllose Besucher: Was bei der Gartenschau zum guten Ton gehörte, soll dieses Jahr mit einem vierwöchigen Sommerprogramm wiederholt werden. Archivfoto: Fotomoment

„Enzgärten reloaded“: Vier Wochen Sommerprogramm sollen das Gartenschaugefühl zurückholen. Der Termin dafür steht auch schon fest: 16. Juli bis 14. August. Das hat der Förderverein bei seiner Sitzung einstimmig beschlossen.

Mühlacker. Gleich drei gute Gründe waren es, die Mühlackers Oberbürgermeister Frank Schneider dazu bewogen haben, am Montagabend für das Sommerprogramm an der ruhigen Enz, wo vergangenes Jahr das Cateringzelt stand, zu stimmen: Zum einen das große Engagement der Mitglieder, die sich vorstellen können, mitanzupacken. Zudem das Programm, das federführend Rolf Watzal und Frank Veit ausgearbeitet haben – ehrenamtlich, in ihrer Freizeit, wie OB Schneider betont. Und außerdem das Bekenntnis zahlreicher Sponsoren, die sich auch im Jahr nach der Gartenschau gerne in den Enzgärten engagieren wollen. Oder, wie es Frank Schneider in seiner Funktion als Vorsitzender des Fördervereins zusammengefasst hat: „Das Wetter ist der einzige Unsicherheitsfaktor.“ In seinen Augen sei es keineswegs gewöhnlich, dass ein „so junger Verein“ ein solches Programm stemmen will. Schließlich habe man zum einen nicht viel Erfahrung und zum anderen kein „dickes Finanzpolster“. Apropos Finanzen: Das geplante vierwöchige Enzgärten-Revival schlägt mit einem „mittleren fünfstelligen Betrag“ zu Buche.
Um diese Kosten zu decken – schließlich soll eine Bühne aufgestellt und mit entsprechender Technik ausgestattet werden – , gibt es zum einen bereits „erfreulich hohe Sponsorenzusagen“. Andererseits werden einzelne, aber nicht alle Abendveranstaltungen Eintritt kosten. „Es wird allerdings keine Dauerkarte oder Ähnliches geben“, macht der OB einen Unterschied zur Gartenschau deutlich. Als dritte Einnahmequelle möchten die Vereinsmitglieder selbstverständlich für die Bewirtung der Besucher sorgen. Mit dem geplanten Termin – 16. Juli bis 14. August – deckt man die letzten zwei Wochen vor und die ersten beiden in den Sommerferien ab. Damit, so hofft der Verein, erwischt man eine Gute-Wetter-Phase. „Es wäre doch schön, wenn wir nicht nur vom Gefühl her, sondern auch von den Temperaturen an die Gartenschau anknüpfen könnten“, hofft OB Frank Schneider.

 

„Rocky Horror Picture Show“
als Film im Sommernachtskino
Doch nicht nur anknüpfen wollen die Macher, sondern auch neue Akzente setzen. Rolf Watzal und seine Mitstreiter wollen am Samstag, 23. Juli, bei einem Sommernachtskino-Abend nichts Geringeres als den Klassiker „The Rocky Horror Picture Show“ in den Enzgärten zeigen. Außerdem sind beispielsweise Karaoke-Abende in Planung, und auch Konzerte soll es wieder geben. Neben ehrenamtlichen Helfern sind auch Vereine gefragt, die sich vorstellen können, einen Teil des Programms durch aktive Teilnahme zu bestreiten. Wer darüber nachdenkt, einen Beitrag zu leisten, dürfe sich gerne beim Förderverein melden, so Watzal. „Uns steht jetzt ein Berg voller Arbeit bevor“, blickt Watzal auf die kommenden Wochen voraus. Vermutlich wird es innerhalb des Vereins Arbeitsgruppen geben, um die Aufgaben in Kleingruppen aufteilen und bewältigen zu können. Auch er freut sich über die Motivation und das Engagement der Mitglieder. „Der Geist der Gartenschau ist noch vorhanden“, stellt er erfreut fest. Mitte Juli soll ein vierwöchiger Veranstaltungsreigen dann noch ein bisschen mehr Enzgärten-Feeling zurückbringen.
Auch die Pflege des Geländes – und wie der Verein dabei helfen kann – wurde am Montagabend thematisiert. Schließlich hat sich der Verein bei seiner Gründung im Spätjahr 2015 beiden Themen in der Satzung verschrieben: Pflege und Belebung.

Weiterlesen

Nach Misshandlung in Mühlacker: Opfer ist fürs Leben gezeichnet

Mühlacker (md). Eine 23-Jährige, die von einem 16-jährigen Somalier in der Nacht auf Freitag in einer Wohnung in Mühlacker schwer misshandelt wurde, liegt noch in einer Klinik. Das SIE MÖCHTEN… »