Mehr gemacht als andere

Tilo Pürmayr erhält den Sonderpreis der Sportlerwahl für besondere Verdienste im Ehrenamt

Von Steffen-Michael Eigner und Thomas Eier Erstellt: 28. Februar 2015, 00:05 Uhr
Mehr gemacht als andere Anerkennung: Den Sonderpreis für besondere Verdienste im Ehrenamt überreichen Verlegerin Brigitte Wetzel (li.) und Verleger Hans-Ulrich Wetzel (re.) an Tilo und Edith Pürmayr aus Sternenfels.

„Du musst mehr machen als die anderen, dann bist du vorne“: Gemäß seinem Wahlspruch hat Tilo Pürmayr nicht nur die eigene sportliche Karriere nach vorne gebracht, sondern auch seinen Club, den Bogensportverein Sternenfels. Dafür belohnt ihn das Mühlacker Tagblatt mit dem Sonderpreis für herausragende Verdienste im Ehrenamt.

Mühlacker. Wie Verleger Hans-Ulrich Wetzel in seiner Laudatio betonte, hätte Tilo Pürmayr, der beim Ehrungsabend im Uhlandbau für sein langjähriges Engagement als Funktionär ausgezeichnet wurde, genauso gut selbst ein Kandidat der Sportlerwahl sein können. Der Bogensport-Senior aus Sternenfels war 2014 zum elften Mal Deutscher Meister in seiner Altersklasse, hat in seiner Laufbahn über 30 Goldmedaillen bei Landesmeisterschaften gewonnen, war über 50-mal Bezirks-, Kreis- oder Vereinsmeister und hat mehrere Landes- und deutsche Rekorde aufgestellt. Einige davon sind bis heute gültig.

Die große Lebensleistung Pürmayrs, der erst mit Mitte 30 zum Bogenschießen kam, seien jedoch, so Wetzel, nicht die zahllosen Titel bei Meisterschaften, sondern seine herausragenden Verdienste im Ehrenamt: „Denn er hat tatsächlich mehr gemacht als andere.“
Als sich 2003 der Bogensportverein Sternenfels gründete, übernahm Pürmayr das Amt des Vize-Vorsitzenden, später stand er als Vorsitzender in der Verantwortung. In seiner Amtszeit habe er den BSV Sternenfels zur Bogensport-Hochburg entwickelt, und er selbst sei längst nicht mehr der einzige Deutsche Meister des Vereins, verwies Wetzel darauf, dass einer der jüngeren Titelträger des BSV, Kevin Allenstein, bei der aktuellen Sportlerwahl in der Kategorie Jugendsportler nominiert worden war.

„2010 wurde Sternenfels zum Talentzentrum des württembergischen Schützenverbandes ernannt, auch das ist ein Verdienst Tilo Pürmayrs“, sagte Wetzel. Weiteres Indiz für den Stellenwert des BSV sei die Tatsache, dass 2014 mit dem „Eucrea Archery Champions-Day“ eine Veranstaltung mit 16 Weltklasseschützen aus elf Ländern in Sternenfels stattgefunden habe.

[tn3 origin=“album“ ids=“5166″ transitions=“default“ width=“560″ height=“500″]

Knapp ein halbes Jahr zuvor hatte Tilo Pürmayr den Vereinsvorsitz an Dr. Hans-Jürgen Pauling übergeben, dennoch, so der Verleger, „wäre das Weltklasse-Turnier in Sternenfels ohne die Vorleistungen des Preisträgers nicht denkbar gewesen“. Und auch nicht, wie Hans-Ulrich Wetzel ergänzte, bevor er beide zur Preisübergabe auf die Bühne bat, ohne die Unterstützung von Ehefrau Edith, die viele Jahre als Schriftführerin und Pressewartin des BSV Sternenfels an den Erfolgen und der Entwicklung des Vereins mitgewirkt habe.

Weiterlesen

Sportfreunde machen Theater

Mühlacker (pm). Die Sportfreunde Mühlacker pflegen seit Jahren eine Theater-Partnerschaft mit dem Grofe Theater Bauschlott. Die Theaterspielgruppe wird dieses Jahr erneut in Mühlacker auftreten. Der Pressesprecher SIE MÖCHTEN DEN KOMPLETTEN… »