Aus Friedenslinde soll Kunst werden

Stadt stellt Überbleibsel des gefällten Lienzinger Baumes sicher – Holzbildhauerin Susanne Bosselmann zeigt Interesse

Von Thomas Sadler Erstellt: 24. Februar 2017, 00:00 Uhr
Aus Friedenslinde soll Kunst werden Die Lienzinger Künstlerin Susanne Bosselmann inspiziert zusammen mit dem Lokalhistoriker Roland Straub das mittlerweile in einer alten Halle deponierte Holz der gefällten Linde. Foto: Sadler

Das Fällen der Lienzinger Friedenslinde hat in der Öffentlichkeit Unmut ausgelöst. Doch die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Ein Trost: Das Holz soll nicht routinemäßig verbrannt, sondern zur

Thomas Sadler

Redakteur E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

Thomas.Sadler@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen

Junge Künstler geben Konzert

Mühlacker-Lienzingen (pm). Am kommenden Sonntag, 8. Juli, um 11 Uhr wird die Konzertreihe „Musikalischer Sommer“ in der Frauenkirche Lienzingen mit dem diesjährigen „Podium junger Künstler“ fortgesetzt. Voraus geht dem Konzert… »