Leser wünschen sich mehr Blitzer

Die Aktion unserer Zeitung, Gefahrenstellen zu melden, wird weiterhin rege angenommen

Von Ramona Deeg Erstellt: 31. August 2016, 00:00 Uhr
Leser wünschen sich mehr Blitzer Unübersichtlich: Dass die Ampel rot ist, wird von Autofahrern, die vom Polizei-Kreisverkehr kommen, oft übersehen, beklagen Leser, die sich an der Gefahrenstellen-Aktion beteiligen. Foto: Deeg

Elterntaxis, unklare Grünphasen an Ampeln und Autofahrer, die wohl zu schnell unterwegs sind: Noch immer melden Leser weitere Gefahrenstellen.

Mühlacker. Zahlreiche E-Mails und ausführliche Debatten auf Facebook zeugen

Ramona Deeg

Redakteurin E-Mail: redaktion@muehlacker-tagblatt.de Telefon: (07041) 805-27

ramona.deeg@muehlacker-tagblatt.de

Weiterlesen
Abgeordneter gibt Politikunterricht

Abgeordneter gibt Politikunterricht

Mühlacker (pm). Während der sitzungsfreien Wochen des Deutschen Bundestages reisen die Abgeordneten nicht nur durch Europa, um wichtigen Terminen nachzukommen, sie nehmen auch die Gelegenheit wahr, mit den Bürgern ihres… »