Koreanerin hofft auf Einsicht der Gegner

Brisante Lage: Chong-Im Neukamm telefoniert an manchen Tagen mehrmals mit den Verwandten in ihrer asiatischen Heimat

Von Thomas Sadler Erstellt: 11. August 2017, 00:00 Uhr
Koreanerin hofft auf Einsicht der Gegner Familientreffen in der südkoreanischen Heimat 2016: Chong-Im Neukamm mit ihrem Ehemann Erhard (li.), zwei Geschwistern sowie einer Schwägerin. Foto: privat

Mit „Feuer und Wut“ droht US-Präsident Donald Trump Nordkoreas Diktator Kim Jong-un, nachdem dieser von Attacken gegen Amerika gesprochen hatte. Wie reagieren die Südkoreaner? Ihre Angst hält sich in

Weiterlesen
Alltag hat den neu gewählten OB wieder

Alltag hat den neu gewählten OB wieder

Termin folgt auf Termin: Nach einer kurzen Feier am Sonntagabend im Rathaus hat der Alltag den mit knapp 96 Prozent der Stimmen wiedergewählten Oberbürgermeister Frank Schneider SIE MÖCHTEN DEN KOMPLETTEN… »